Story Pics

Story… mein heutiges Bild ist ein Filly Pferdchen – davon stehen hier so viele herum, wahnsinn, was Mädchen heutzutage so alles sammeln. Bei ALWAYSSUNNY werden die Wörter gesammelt und später zu einer Geschichte verfasst – und ich hätte in der Geschichte gerne das Wort:DSCN5006

MAGISCHES EINHORN

85.

Meinem lieben Opi geht es gar nicht gut.

Dennoch hat er heute seinen 85. Ehrentag,

 
Ich hoffe, dass er sich heute nicht zu sehr anstrengen musste. Und dass es ihm nicht ganz so schlecht ging, wie in den letzten Wochen.

Leider konnte ich nicht da sein, weil der Job mich fordert, aber ich war vorgestern da.

GroßelternALLES LIEBEAUCH HIER VIRTUELL ♥

Schattengespenst

faces_logo1 … und wieder ein Bild für die wundervolle Daueraktion – gesammelt auf dem Blog von ROSENRUTHIE. Mitmachen kann jeder, der ein Gesicht findet. Es ist kein Zwang, jeden Monatsanfang (vom 1. bis zum 10.) ein Bild zu posten.

Also mitmachen!

Im vergangenen Sommer lief ich die Treppe des U-Bahn-Schachtes hinauf und blieb plötzlich stehen, weil der Schattengeist mitten auf der Treppe sein Unwesen führte und mich frech anlachte. Kess mit der Sonnenbrille auf der unscheinbaren Nase.Treppe

Ihr meint, ich hab nen Knall, … kann sein! Macht nix :mrgreen:

Blick zurück auf März ’14

Gelesen:
nichts, … ich schreibe derzeit selber viel
Gesungen:
lautstark all die alten Songs der Backstreet Boys
Gehört:
… dass meine beiden Vorgesetzten gekündigt haben :-(
Gesehen:
einen echten AKITA INU *verliebt bin*
“Rach tischt auf”
Getrunken:
… wieder mit der Apfelessigkur begonnen
Gegessen:
Lavendel-Crème Brûlée, Sommerrollen
Gekocht:
Dr. Oetker Rote Grütze (Tütenzeugs) Himbeere
Gebacken:
Osterplätzchen mit der Püppi
Gefreut:
*
Sohnemann kann schwimmen,
* ich bekomme Donnerstags zum forschen in der Schule frei,
* Jobstellenangebot den Posten meines Frühchefes anzunehmen,
* über meinen Opi, wie er zum ersten Mal mit Tränen vor Stolz über seine Frau ggü. gesprochen hat
Gelacht:
einfach so im Job zur Selbstmotivation
Geärgert:
*
über die Azubis und Aushilfen, die tatsächlich der Meinung sind, dass man mit dem Vorgesetzten diskuttieren muss
* über mich selber, weil mir grad alles zu viel ist
* weil es meinem Opi immer schlechter geht
Gekauft:
spontan via ebay eine Stehplatzkarte fürs Backstreet Boys Konzert
Getraut:
einfach mal mehr den mund auf zu machen
Gefeiert:
meine Mama hatte den 60., aber zusammen waren wir nicht
Gefühlt:
gut (mental)
, arbeitstechnisch war es sehr hart, weil wir stets 6 Tage Wochen hatten und meist bis zu 11 Stunden im Hotel waren
gut (körperlich), ich habe es hin und wieder geschafft ein kleines Workout zu machen, ansonsten ziemlich matt

März14

Partyschlange

Im Radio gehört und spontan nachgemacht – schnell und einfach.

DSCN5490Man braucht nur eine Dose mit “Knack und Back”-Brötchenteig, die man einfach ein wenig zu einer Schlange formt, dann etwas länger als in der Anleitung steht fertig backen lassen und in der Zwischenzeit Gemüse, Käse, Wurst oder was auch immer klein schneiden, so dass dies dann aufgespießt werden kann. Mit einem Messer bereitstellen, so dass sich jeder ein Stückchen abschneiden kann. Schnell gemacht, macht was her und ist lecker. Vielleicht noch ein paar Dips dazu und schon kann die Party starten.

 

Spruch des Tages

Wenn kleine Menschen,
die Welt um sich herum klein machen,
dann werden sie größer.

So geschehen und in der Tat, der Versuch war da! Fragt sich nur, warum das bei mir nicht klappt, …

Backstreets Back

… in Original-Besetzung ♥

BSB 2014… auch wenn man gemerkt hat, dass die Fans und auch die Jungs ein wenig älter geworden sind, so war es dennoch ein toller Abend – Danke auch an die Jungs von The Exchanges, die eine tolle Vorband waren. (Endlich wieder ein Autogramm – wie zu Jugendzeiten). So ohne Band und ohne Feuerwerk, … fand ich es leider ein wenig mager.

Aber am meisten haben mich die großen Weiber mit ihren hochgezwirbelten Haaren genervt, die sich unbedingt vor uns kleinen stellen mussten (dabei hatte ich schon 6 cm Absätze an den Schuhen und stand auf der Kabelschiene) – sehr dicht gefolgt von den Kerlen, die ihre Freundinnen begleiten mussten und deren Gunst erlangen wollten, indem sie die stets angesungen und angetanzt haben (hätten sie mal lieber sich zu Hause eine CD eingelegt!).

Ein Hauch Wehmut, eine Zeitreise, ein kleiner Gedanke an nicht Geschehenes, … achja, … wie schön ist es doch Fan zu sein.

Danke Sandra, dass wir und gefunden haben und dass wir gemeinsam hingegangen sind ♥