Ich seh etwas, was du nicht siehst!

… dieses Kinderspiel kennt doch wohl jeder. Ich bewundere ja immer die Ausdauer, die die Kinder dabei an den Tag legen. Mir und auch der Mutter grad eben im Bus genügte allein der Vorschlag, dieses zu spielen um mit einem “wenn es sein muss” das Kind glücklich zu machen. Auf jeden Fall spielte dieses Mädchen einige Runden so mit seiner Mama und ich saß hinter ihnen. Glücklich, dass ich dieses Mal völlig außen vor war und nicht mitspielen musste, hörte ich die Kleine doch plötzlich sagen:

“Ich seh etwas, was du nicht siehst und das ist GLASSCHEIBIG!”

AAAAAAAAAAAH-JA!

Kindermund <3

storypix

… gesammelt werden die Bilder für eine Geschichte hier: Story

Mein heutiges WORT:

N E B E L

nebel

… der ist uns vor einigen Wochen plötzlich entgegen gekrochen, gar nicht lustig bei der Fahrt mit Tempo 80 auf der Bundesstrasse … dennoch aber irgendwie wunder-wunderschön, da es ja auch eher selten ist.

WICHTIG!!!!

… heute habe ich folgendes Wichtige gelernt, was mir meine Eltern einfach vergessen haben beizubringen:

Schönen Menschen
verzeiht man
schneller!!!

Aha, … und zu viel Alkohol in jungen Jahren macht definitiv Matsch in der Birne!!!

… dieser Moment, …

… wenn alle dich fragend ansehen,

weil du in der Kantine breit grinsend in Erinnerungen schwelgst,

wegen einem Teller Nudeln mit Paprikasoße,

die es fast genau auf den Tag vor 12 Jahren auch gab.

 

… damals lag ich mit Wehen in der Wanne, hatte so hunger und mein GöGa kochte mir eben dieses Gericht, wovon mir damals so schlecht wurde, … diesen Geschmack werde ich wohl nie vergessen. ;-) … jaja, da wird sie morgen also schon 12 Jahre alt, …

ich habe geSHREDded

Vor einiger Zeit habe ich mir bei einer dieser Klickseiten – als es sich noch rentierte stundenlang davor zu sitzen um sich Wünsche zu erfüllen – die DVD “SHRED – schlank in 30 Tagen” von Jillian Michaels geholt.
Heute hatte ich total den Flow am Nachmittag.
Trotz, dass aich auf Arbeit eine gleich ganz krank gemeldet hatte und eine weitere nach 3 Stunden nach Hause geschickt werden musste, lief alles reibungslos. Bis 16:45 h war ich da, weil noch so viel zu tun war, mein Azubi hielt tapfer mit durch – ein DANK an ihn!!!
Danach bin ich Geld wechseln gewesen … Kellner ohne Kleingeld – das ist echt doof.
Von der Post aus bin ich dann Plasma spenden gegangen, das ging auch ratzfatz, so dass ich noch Zeit hatte mir mein Abendessen zu holen und als allerletzte bei meinem Arzt vorbeischaute, weil mein Rezept für eine Handgelenksstütze noch umgeschrieben werden sollte.
Zu Hause dann endlich angekommen, hatte ich so arg Bock joggen zu gehen – die Große Tochter musste mit – es war nur ne kleine Runde, aber immerhin. Während sie duschte, hab ich endlich die DVD mal ausgepackt und LEVEL 1 gemacht. DAS WAR SOOOOOOOOOO ANSTRENGEND, aber echt gut!!!

Schlimm, wie man doch an Kondition verliert, trotz dass man den ganzen Tag nur stehend arbeitet :-(. Den inneren Schweinehund zu besiegen fällt da nicht so leicht!

Storypics

DSCN6992S P U R E N

… gesammelt werden die Bilder für eine Geschichte hier: Story

ausgeFUCHSt

Da bin ich doch heute glatt ein wenig zu spät zum Dienst erschienen – ich war ja immerhin schon mal auf dem Hotel-Gelände! Aber diesen kleinen frechen Fuchs musste ich einfach fotografieren! Der war einfach zu süß und auch gar nicht scheu, als er sich in der Raucherecke herumdrückte.

Für ihn und die vielen Häschen hoffe ich immer wieder, dass die Bebauung des Nachbargrundstückes sich noch hinauszieht – die Stadttiere verlieren sonst ihr Revier und das wäre zu schade.

fuchs

Sohlengeist

faces_logo1I SEE FACES heißt es seit vielen Monaten bei ROSENRUTHIE.

IMG-20131216-01164Die kleinen Stiefelchen unserer Püppi hatten auf der Sohle kleine traurige Bewacher:

Sie sind wirklich überall zu finden, … man muss nur die Augen auf machen, …

… und bei euch so?