Archiv

mit links

… habe ich dieses kleine Bildchen gemalt, …

linksFind ich gar nicht so schlecht – mal davon abgesehen, dass die Idee eigentlich der „JUNGE HASE“ von Albrecht Dürer war.

Meine linke Seite kann so gut wie gar nichts – das Plasma spenden heute endlich mal wieder habe ich dann mal ein wenig zum Training genutzt. Hatte nämlich mir mutig Block und Bleistift miit rein genommen und dann wurde ich aber an eine Maschine gesetzt, bei der mein rechter Arm zum spenden benötigt wurde. Manchmal, weiß ich auch nicht, wo mir der Kopf steht.

 

Kosmisches ♥

Ich bin neulich über eine Seite gestolpert und hatte sie immer im Hinterkopf behalten –

IRGENDWANN

habe ich mir immer gedacht,

… dieses irgendwann kam plötzlich schneller, aDSCN0692ls gedacht – eigentlich eher unbewusst. Ich hatte total Lust auch einfach zu zeichnen und war so naiv zu glauben, dass es für gewisse Lebenssituationen gleiche kosmische Bilder gibt, … ähm, ja … die gab es natürlich nicht. Aber Chiandra sei Dank, dass wir gemeinsam auf eines gekommen sind, was nur für unseren Sohnemann bestimmt ist →:

Das Bild finde ich so wundervoll und voller Energie und … der Kleine hat sich riesig gefreut, dass jemand für ihn alleine ein solches Bild gemalt hat! ♥

Du magst dir auch ein Energie-Bild malen lassen? Dann hier meine Empfehlungen:

 

Nudel-Spielerei

Wir sind am renovieren.

Es geht nicht schnell voran, aber immerhin geschieht nach 6 Jahren endlich mal wieder etwas. Als nun die Küche dran war, mussten einige Sachen natürlich von den Wänden weichen und so fiel mir auf, dass ich euch meine Nudelbilder ja noch gar nicht gezeigt habe.

Tadaaaaa, …

Die habe ich vor langer Zeit einmal mit den Kindern gemacht. Es geht ganz einfach und bedarf nur ein klein wenig Vorbereitung:

Du brauchst:

  • einen bespannten Keilrahmen
  • Farben
  • Pinsel, Schwamm oder ähnliches
  • Bastelkleber
  • etwas Wasser
  • verschiedene Nudelsorten

… und schon kann es losgehen, … einfach die Leinwand grundieren (Ränder nicht vergessen) alles trocknen lassen, danach mit einem Pinsel den milchigweißen Bastelkleber aufpinseln und dann einige Nudeln darauf platzieren. Wenn alles fertig ist, dann einfach nur das Bild beiseite stellen und alles gut trocknen lassen. Der Bastelkleber wird durchsichtig und bildet eine Art Schutzfilm.

Wer mag, kann das ganze Blatt noch mit einem Sprühlack überziehen und FERTIG ist die Küchen-Deko.

Reichen die Nudeln nicht? Na dann wartet man einfach, bis eine neue Nudelsorte ins Haus kommt. Meine Inspiration habe ich von diesen tollen Lebensmittelkalendern oder diesen Nudelpostern, …

 

Arielle

Ich habe euch lange nichts mehr gezeigt, was ich so gemalt habe. Bevor wir es dann doch irgendwann wegrenovieren, was dringend in der Wohnung notwendig wäre, habe ich euch mal die beiden Freunde von Arielle abfotografiert, die seit jeher unser Badezimmer schmücken. Eigentlich sollten sie noch schön bunt werden, aber beim EIGENTLICH ist es einfach immerzu geblieben – so sieht es aber auch gut aus.

Achja, da bekomme ich doch glatt Lust, mir den Film ARIELLE von Disney anzusehen – mit den Kindern und mit den leckeren Probierchips von LORENZ mit Rosmarin. Dazu kann auch gerne meine liebe Azubine Schachi erscheinen, die ich als Leserin meiner verrückten Gedanken und Werke gewonnen habe – als ob ich nicht so schon einen an der Waffel hätte.

Mögt ihr Disney-Filme? Welchen würdet ihr euch zu gerne mal wieder ansehen?

Meine neue Liebe

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich habe mich beim Blog-Surfen in BENTO-BOXEN verliebt. Ich finde sie wundervoll und muss sie haben bzw. für die Kinder machen. Ich meine, ich bin ja auch nicht jeden Morgen zu Hause und Bentos auf deutsch zu machen ist auch nicht so einfach, aber man kann es ja wenigstens mal versuchen.

Begonnen hat eigentlich alles mit diesem Artikel bei MamaMiez. Damit ich auch weiß, um welche Brotdosen es geht, habe ich einfach bei facebook auf „gefällt mir“ geklickt. Dann ging es weiter. Ich war wie gefesselt und das Bedürfnis nach wurde immer größer. Meine ersten Inspirationen habe ich hier bei BENTO-Mania gefunden … soooooooooo süß, da will man doch glatt einmal mehr in die Brotdose greifen.

Die ECHTEN Bentos sind natürlich japanischer Herkunft → LINK. Aber man kann das doch gewiss auch auf DEUTSCH ummuddeln. Dann lief eine Frau mit der Sammelzeitschrift BACKEN umher, da ist stets eine Zeitschrift und dann immer eine Silikon-Beigabe drinnen. In der ersten Folge waren 6 kleine Silikon-Muffin-Förmchen, … perfekt. Ich habe sie mir gekauft und Silikonförmchen wollte ich eh schon länger haben.

Jetzt habe ich heute Morgen mir einfach 5 Minuten mehr Zeit genommen und den beiden Kindern ihre neuen Boxen gestaltet:

Ich habe die Boxen einfach mit Eisbergsalat (Lollo Rosso oder Lollo Bianco sehen aber gewiss schöner aus) ausgelegt, dann jeweils 3 Brotscheiben abgeschnitten und mit Käse und Kräuterstreichcreme von Alnatura belegt, danach ausgestochen in Herzform (die war die größte Form). Dann habe ich eine Banane halbiert und mit einem Edding an die Enden ein Gesicht gemalt, ein halber Apfel wurde nochmals halbiert und zu einem Fächer verarbeitet, dann eine der Silikon-Förmchen ins Grün platzieren und dort die Gurkenstücke hineinlegen, die ich einfach zu kleinen Sternen gemacht habe mit einem kleinen Sternausstecher. FERTIG. Die Kinder waren soooooo begeistert. Das mache ich gewiss mal wieder!

DANKE auch an die (unbewussten) Inspirationengeber/innen!!!

 

Mit Essen spielt man nicht, …

… aber man kann damit super basteln!

Dazu brauchst du nur:

  • Farfalle-Nudeln (Schmetterlings-/Schleifchennudeln)
  • Muschel-Suppen-Nudeln → Gobbetti
  • Hörnchen-Suppen-Nudeln → Mini Conchiglie Rigate
  • Rigatoni
  • 15 mm Wattekugeln
  • Heißkleber
  • Pinsel
  • Abtönfarben
  • Acrylfarben
  • Eddings

… man kann natürlich auch Engelshaar nehmen oder was einem sonst noch einfällt

Kaffee-Bild

Eine Lieblingstante (allerdings nicht meine eigene, sondern eine von meinem Mann) hatte neulich Geburtstag. Ich wollte ihr was ganz persönliches mit den Kindern zusammen gestalten.

Also habe ich eine A3 Leinwand genommen und mit Schulfarben – hatte grad keine anderen zur Hand – einen herrlichen rotbraunen Farbton zusammengemischt (den sieht man leider nur auf dem ersten Bild). Die Leinwand habe ich mit einem feuchten Schwamm und der Farbe einmal komplett eingeschmiert, wobei ich ziemlich auf die Maserung achten musste. Den Seitenrand darf man nicht vergessen!!! (Der kann aber auch in einer anderen Farbe gemacht werden.)

Dann habe ich den Farbton nochmals etwas dunkler gemacht um die Farbe für die Tasse hinzubekommen. Mit einem Pinsel habe ich diese gleich mit aufgemalt und dann auch den Schriftzug gesetzt.

Nun alles trocknen lassen und einen Bastelkleber besorgen!

Ich habe mich für Hobby Line, ART POTCH Lack & Leim entschieden, … dieser kostete 4,65 EUR bei 150 ml Inhalt. Eigentlich sollte er gut für Serviettentechnik sein. Für meine Zwecke reichte er aber auch aus!

Was ich damit gemacht habe, nun ich habe einige Kaffeebohnen besorgt und  wollte diese dann mit auf das Bild kleben. Vorher musste das Bild aber gut trocken sein und dann habe ich noch mit weißer Farbe die Rauchschwaden und einige Ränder nachgezogen.

Nun einfach noch schauen, wo die Bohnen hin können und schon kann es los gehen. Den Bastelleim mit einem Pinsel dick auftragen und dann die Bohnen darauf verteilen. Da die Bohnen mehr rund als platt sind, habe ich zur Sicherheit einfach noch etwas Leim dazwischen getupft. Nun nochmals alles sehr gut trocknen lassen und schwupp, schon ist das Bild fertig.

Das tolle an Bastelkleber ist, dass er beim Auftragen schön sichtbar weiß ist und später durchsichtig. Außerdem erhält die Oberfläche einen Überzug aus Lack.

Leider sind die Bilder nicht ganz so toll geworden, wie das Endresultat.

♥♥♥ Das Geschenk kam aber sehr gut an! ♥♥♥

Vorlage und Bild

… hier siehst du jeweils ein Foto
und dann das passende gemalte Bild dazu.

Alles mit einem Bleistift gezeichnet

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Manches Mal sehe ich ein Motiv, dann hole ich die Handykamera heraus und knipse einfach ein Bild und beginne dann in einer ruhigen Minute mit dem Zeichnen. Das ist in der Tat heutzutage eine tolle Erfindung, … man kann schnell und unkompliziert Motive in einem Bild gefangen halten.

– DANKE TECHNIK!!! –