Archiv

Tages-Challenges *check*

Ich habe endlich wieder meinen Tag veganisiert und versuche parallel dazu auch die schlechten Kohlenhydrate wegzulassen, … mal sehen, wie das so klappt. Ich habe mich nämlich vermessen und die Zahlen gefallen mir mal wieder gar nicht! 😦

DSCN8885Obstsalat mit Chia-Samen, Süßlupinenmehl, Leinsamen und Kokosraspeln … oberlecker und erstaunlich sättigend. Derzeit habe ich nämlich morgens so gar keinen Appetit. Ich trinke nur 1 Liter Gunpowder Tee, …

Mit ein wenig Gymnastik habe ich auch wieder begonnen. 30 Minuten dehnen und strecken, Muskeln anspannen und tief atmen am frühen morgen … abends ist einfach echt nicht meine Zeit, da geht maximal noch ne Jogging-Runde. Meine Muskeln schmerzen leicht, aber ich liebe dieses Gefühl – es sagt mir eben, dass ich tatsächlich was gemacht habe. :mrgreen:

DSCN8884Mittags dann Rote Linsensuppe – wieso die immer gelb wird, weiß ich nicht. Kann mir das irgendjemand erklären? Wenn nicht, auch nicht schlimm. Die war superlecker und die Romanesco-Röschen auch. Dazu wieder frischen Schnittlauch … ein TRAUM <3.

Ich frage mich nur, wieso meine Kollegen mich nicht einfach meine Dose auspacken lassen ohne einen dummen Kommentar abzugeben?! Man, wir essen alle gemeinsam in der Kantine und meckern meist gemeinschaftlich übers Essen, wenn es mal doof ist – ein gutes Wort hat bislang kaum einer gesagt, wobei die Köche sich echt viel Mühe mit der Personalverpflegung geben, wenn man deren Budget kennt! Egal, ich war gut satt ❤

DSCN8887Und unser winziges Büro, … mein Chef ist im Urlaub und ich hab mich endlich von dem ganzen rumstehenden Zeug befreit – weggeworfen, aussortiert und geputzt. Und meine Tageschallenge erfüllt, … BLUMEN FÜRS BÜRO geholt … die Idee kam von Rosenruthie ❤ und ich fand es so wundervoll! Komischer Weise habe auch ich mich für gefüllte Narzissen entschieden, … wunderschön!!!

, der es wieder etwas besser geht ❤

Spruch des Tages

Nach der Arbeit war mir nach einem Spaziergang mit den beiden kleineren Kindern. Die Große lag mit „Stimme weg“ im Bett und der GöGa klinkte sich stumm mit ein, beobachtete das Buhlen der Kids um meine Aufmerksamkeit, schmunzelte und lief etwas hinter uns her.

Ausgetobt haben sie sich, die beiden Racker, … Berg rauf rennen, Rutsche runter, … ohne Pause. Gut so.

DSCN8779 Auf dem Heimweg dann sind wir an unserem Sonntags-Blumen-Stand vorbei gekommen. Dort hat man gerade Feierabend gemacht und jedes Kind bekam eine Rose geschenkt.

DSCN8771Plötzlich viel der Püppi ein, dass sie ja mal in ihrem unsichtbaren Computer nachsehen könnte, wie alt denn Blumen werden. In der rechten Hand hielt sie ihre Rose und mit der Linken machte sie die Handbewegung auf der Tastatur nach. Da fragte ich sie, ob sie gerade bei google sei. Sie verstand falsch und meinte:

„MAMA, … ich suche keine Kugel, sondern eine Blume!“

   Äh, ja klar – wie dumm von mir. 

 

Die Sonne hat uns wachgeküsst.

Nachdem mein GöGa mich heute Morgen dazu verdonnert hatte die Arbeitssachen endlich wegzuräumen – sonst schmeiße er sie weg – stand ich erst einen Moment doof da. Weil, was mache ich nun? Die beiden großen Kinder sind in der Schule, die Püppi spielt Lehrerin mit imaginären Schulkindern, der GöGa selber musste Post fertigstellen und ich, …

Nun gut, dann räumen wir erstmal fix auf.
Es ist ja nicht so, dass es hier nie etwas zu tun gibt.
Letzte Woche habe ich schon die Fenster im Wohnzimmer geputzt und heute die Balkonfenster.

Dann haben wir beide uns gezofft und bockig ging der GöGa mir aus dem Weg,
indem er den Müll wegbrachte und mit der Püppi einen 2-Stunden-Spaziergang machte.

In der Zeit nahm ich ein heißes Bad mit Schokoladen-Aroma und ganz viel Schaum.
Es tat soooooooo gut.
Anschließend hab ich ein wenig vor dem TV geschmollt.


Jetzt nach dem Mittagessen ist der GöGa zur Schulkonferenz am Gymnasium und die große Tochter hatte endlich mal keine Hausaufgaben und hat sich mit ihrer besten Freundin verabredet. Draußen scheint bei 5°C die Sonne vom strahlend blauen Himmel.

Soweit so gut, eigentlich ein Grund auch raus zu gehen. Aber Sohnemann ist einfach eingeschlafen. Da er dringend ein wenig Schlaf braucht, habe ich ihn nun also liegen lassen, habe die Püppi verdonnert sich auch hinzulegen und bin mit Decke und Käffchen auf den Balkon.

Ich kann einfach nicht lange stille sitzen. Ich muss irgendetwas machen. Das Gestrüpp des Vorjahres hing noch in den Kästen, also schnappte ich mir die Schere. Allein schon die Posts von AnDi vom Schlemmerbalkon und heute dann auch noch Arabellas Gartenpost, dazu die sauberen Balkonfenster, das Fit-Mach-Bad und die scheinende Sonne haben mich inspiriert.

Jetzt ist alles gestutzt und ich habe etwas frischen Schnittlauch aus dem Laub gesammelt – jetzt kann er wunderbar nachwachsen. Es war so angenehm warm auf dem Balkon, dass ratz fatz eine Stunde rum war. Zwischenzeitlich habe ich sogar den Kaffee vergessen, den ich dann erstmal unter dem Laub wiederfinden musste. In den einen Kasten habe ich Clematis-Sämereien (lila) reingeworfen und auch schon die Samen der Studentenblume – alles aus dem letzten Jahr.

Es war FANTASTISCH!!!

Hat jemand Interesse an Clematis-Samen -kostenlos-, die rankeln wirklich wunderbar in die Höhe und blühen echt lange. (bei Interesse einfach eine eMail an mich schicken mit den Adressdaten)

 

Glücksmomente des Alltags

Es ist Samstag und ich habe FREI!

Nach meinen beiden 13 Stunden Tagen mit 5 Uhr Dienst und
so bin ich auch echt ziemlich platt gewesen,
habe mich nicht viel bewegt und ein wenig Schlaf nachgeholt.

Dann stand da mein Schminkspiegel noch von gestern und als ich mich im Spiegel sah, fand ich mich echt hübsch. Leider konnte ich das Spiegelbild nicht so einfangen, wie ich es gesehen habe, …

SpiegleinZum Frühstück hatte ich Lust Brötchen selber zu backen, … die waren gut,
aber da war wohl ein wenig viel Hefe drin, …
also abgewandelt war es dann etwa so das Rezept:

1.) alles vermengen mit den Knethaken, 2.) 30 Minuten ruhen lassen 3.) bis zu 12 kleine Brötchen formen & auf ein Backblech setzen 4.) 15 Min. nochmal gehen lassen 5.) Herd vorheizen auf 220°C, Brötchen einschneiden & mit Wasser bestreichen 6.) 20-25 min backen mit einer Wasserschüssel im Ofen

1.) alles vermengen mit den Knethaken
2.) 30 Minuten ruhen lassen
3.) bis zu 12 kleine Brötchen formen & auf ein Backblech setzen
4.) 15 Min. nochmal gehen lassen
5.) Herd vorheizen auf 220°C, Brötchen einschneiden & mit Wasser bestreichen
6.) 20-25 min backen mit einer Wasserschüssel im Ofen

Später habe ich mich über die wundervoll grüne Fensterbank gefreut:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dann habe ich den Sonnenschein zusammen mit der großen Tochter
in Decken gehüllt und mit Tee auf dem Balkon genossen
.

Und wir beiden Mädels haben uns über den GöGa amüsiert,
der ein Zahlenschloss anhand von Geräuschen meinte öffnen zu könne –
leider weiß keiner mehr den Code dafür.
Hat natürlich nicht geklappt, sah aber professionell aus:

DSCN8200Tja und dann habe ich noch die Blütenstände
der am letzten Wochenende gefundenen Weidenkätzchen bewundert
so habe ich sie noch nie gesehen:

Tja, … so war der Valentinstag heute … ganz ohne große Geschenke und den ganzen Einkaufswahn.