Archiv

eingepackt

Morgen geht die Schule wieder los, … leider bin ich wegen der Arbeit schon früh raus, so dass ich die beiden Großen nicht in die Schule begleiten kann. Ich kann ihnen also nur etwas auf den Weg geben, das habe ich neulich bei Facebook irgendwo gefunden und fand es einfach nur süß, … also heute hab ich noch schnell 4 Rollen Mentos-Kaubonbons gekauft und habe mein Bastelglück herausgefordert:

… gebraucht habe ich:

  • buntes Tonpapier → zum einwickeln
  • starkes Silberpapier → für Stiftspitze und Endbanderole
  • Wollrest oder Filzrest → als Minenspitze, ggf. als Radiergummi
  • Klebeband, Schere, Stift, Lineal
  • etwas Watte → zum ausfüllen der Spitze

Die ganze Aktion hat nicht lange gedauert. Der erste Stift war eine kleine Frimelei, aber die weiteren waren dann ziemlich schnell fertig. Alles noch nett zusammenschnüren und fertig.

Mein GöGa legt die Stifte morgen dann auf die Frühstücksteller. 😀 Die Kids werden sich freuen! Sie lieben den Inhalt! Die Püppi hat kleine Schokotäfelchen eingewickelt bekommen 😉

 

Advertisements

Nudel-Spielerei

Wir sind am renovieren.

Es geht nicht schnell voran, aber immerhin geschieht nach 6 Jahren endlich mal wieder etwas. Als nun die Küche dran war, mussten einige Sachen natürlich von den Wänden weichen und so fiel mir auf, dass ich euch meine Nudelbilder ja noch gar nicht gezeigt habe.

Tadaaaaa, …

Die habe ich vor langer Zeit einmal mit den Kindern gemacht. Es geht ganz einfach und bedarf nur ein klein wenig Vorbereitung:

Du brauchst:

  • einen bespannten Keilrahmen
  • Farben
  • Pinsel, Schwamm oder ähnliches
  • Bastelkleber
  • etwas Wasser
  • verschiedene Nudelsorten

… und schon kann es losgehen, … einfach die Leinwand grundieren (Ränder nicht vergessen) alles trocknen lassen, danach mit einem Pinsel den milchigweißen Bastelkleber aufpinseln und dann einige Nudeln darauf platzieren. Wenn alles fertig ist, dann einfach nur das Bild beiseite stellen und alles gut trocknen lassen. Der Bastelkleber wird durchsichtig und bildet eine Art Schutzfilm.

Wer mag, kann das ganze Blatt noch mit einem Sprühlack überziehen und FERTIG ist die Küchen-Deko.

Reichen die Nudeln nicht? Na dann wartet man einfach, bis eine neue Nudelsorte ins Haus kommt. Meine Inspiration habe ich von diesen tollen Lebensmittelkalendern oder diesen Nudelpostern, …

 

Trink-Spiel via Facebook

Neulich habe ich einen POST bei Facebook gefunden, den ich selber erstmal dann nur geteilt hatte und irgendwann auch einmal selber umsetzen wollte. Es handelt sich um ein TRINKSPIEL →:

Ich habe mir den Plan also einmal runtergeladen und ausgedruckt, dann einfach noch Gläser und „SAUFZEUG“ bereitstellen, Figuren und einen Würfel suchen und schon kann es losgehen – macht natürlich nicht alleine Spaß!!!

Mein Spielpartner war mein GöGa ♥.

Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich eher weniger Alkohol trinke und so ging es mir nach wenigen Minuten schon nicht so gut. Schlimm ist, dass man es nur mit Mühe schafft einmal um das gesamte Spielbrett zu kommen, denn ständig muss man wieder zurück oder aussetzen. Nicht so einfach – vor allem soll man immer mehr im Inneren noch mehr trinken. Wir haben dann nach 3 Flaschen Bier und einer halben Flasche Likör die Regeln verändert um ans Ziel zu kommen. Es hat aber Spaß gemacht. Du willst es auch mal versuchen, dann hier eine PDF-DATEI zum Ausdrucken!

Glückskleekarte

Ich habe eine Geburtstagskarte kreiert – nichts besonderes werden einige sagen oder denken, aber für mich ist es schon ein kleines Highlight, denn ich bin entweder sehr nachlässig, was Gruß-Karten schreiben angeht oder greife doch sehr gerne zu schnell gekauften Karten. 😦

Hier gibt es aber so viele tolle Blogs, wo man eigentlich einfach nur nachbasteln muss … Stempeln oder Srcappen, … aber es ist wie so oft im Leben, … man muss einfach mal anfangen, dann purzeln die Ideen wie von alleine.

Letztendlich war diese hier gar nicht schwer.

Ein wenig fehlt mir da noch, aber der Ansatz ist schonmal nicht schlecht.