Archiv

Was wäre wenn, …

Ja, was wäre wenn:

… ich seit Jahresbeginn tatsächlich mich konsequent vegan ernährt hätte?
… ich während der Fastenzeit tatsächlich auf PC & TV verzichtet hätte?
… ich es tatsächlich täglich durchgezogen hätte, jeden Tag ein wenig Sport zu machen?

Tja, das sind nun alles Fragen, die in meinem Kopf herumschwirren und auf die ich wohl dieses Mal keine Antwort finden werde. ich kann ja nicht einmal genau sagen, warum ich nicht all diese Sachen einfach durchgezogen habe. Warum ich felsenfest vor hatte etwas zu verändern und es dennoch eben nicht getan habe.

Okay, mal von meinem nervigen kranken Zeh abgesehen, … aber alles andere?

Ich verstehe es selber nicht. Zu gerne würde ich mir selber jetzt irgendwelche Resultate zeigen wollen – NIX.

Gestern blätterte ich so durch meine Fotoalben, Bilder von mir von 1998 als ich noch sehr jung und sehr schlank war – einige Jahre eben VOR den Kindern. Wobei diese nun wirklich keine alleinige Schuld haben. Schon zu meiner Zeit (1999 bis 2001) auf Borkum habe ich einiges zugelegt, … ich war eben nicht mehr tanzen. Das hat sich sehr dolle bemerkbar gemacht. Es ist schone in Unterschied, ob du täglich 3-5 Stunden im Tanzsaal aktiv verbringst oder eben nicht.

Ich sehne mich nach meinem jugendlichen Aussehen und meiner Figur von damals. Nein, die Zeit will ich nicht zurück drehen! Ich will ja all die Hoch’s und Tief’s der letzten Jahre mit all den Erlebnissen und Erkenntnissen und auch mit den Menschen nicht nochmal durchleben müssen – nein, … hier und jetzt muss sich was ändern.

Das Ziel ist klar, doch mir fehlt noch der genaue Weg dahin.

Dass ich nun wieder mit kleinen Workouts begonnen habe und mich weitgehend ohne Kohlenhydrate und zusätzlich vermehrt wieder vegan ernähre, damit ist nun schon wieder ein guter Anfang gemacht.

HeuteSoeben habe ich noch eine kleine Collage zusammengebastelt – der Spruch ist nicht neu, aber Dank Arthur Lassen immer wieder ein kleiner Anstoß an sich selber. Das Bild … Bellis vom letzten Jahr <3.

Viele tolle Gedanken-Anstöße finde ich auch immer wieder bei ANA auf dem Blog WILDE WÖLFIN. Sie schreibt in einem wundervollen Stil und irgendwie fühle ich mich ihr auf einer Ebene verbunden.

Oh, … diesen Post zu machen tat sehr gut. Ich werde jetzt gleich noch ein oder zwei Workouts machen, obwohl heute eigentlich Ruhetag sein sollte … nur das gestrige Bauch-WO verursachte keinen Muskelkater, so dass ich heute einfach was tue.

, die euch allen einen wundervollen Ostermontag wünscht!

Vor dem Urlaub

Ich habe immer ein wenig Bammel vor dem letzten Arbeitstag vor dem Urlaub … OKAY, dieses Mal habe ich schon 3 Tage vorher begonnen meine Übergaben zu schreiben, aber dennoch hinke ich hinterher oder mir fällt stets auf dem letzten Drücker noch dies und das ein.

Wie auch immer – nach 10 Stunden ist es nun vollbracht.


Mein Tag in Kurzfassung:

Gestern war ein Workout absolut undenkbar! Ich hatte wirklich noch nie Muskelkater, der einmal quer in einer Linie über den Pobbes verläuft – jeder Schritt tat weh. Das Besenstiel-Workout war also wirklich sehr intensiv. Heute habe ich dann als erst wieder weiter gemacht:

Da mir das zu wenig erschien, habe ich mich am Abend dann noch auf einem Yoga-Kanal aufgehalten. 24 Minuten Yoga am Abend … ach tat das gut. Herrlich, wenn sich alles so dehnt und streckt und man sich einfach wohl fühlt. Selten habe ich nach einem Training Gänsehaut am ganzen Körper!!! Einige Yoga-Lehrer/innen sind ja echt gar nichts für mich … aber Birgit, die ich da gefunden habe, die sagt mir zu. Ich muss mich doch ein wenig mehr in die Thematik einarbeiten, … Yoga ist doch nochmal eine andere Welt.

Hast du schonmal YOGA versucht?

Vielleicht hast du ja Interesse, … bei YOGAmeHOME kannst du ab sofort mit dem Code: TagederLiebe im Rahmen einer Challenge einen Testaccount freischalten (Aktion geht bis zum 21.04.2015) und nach verschiedenen Kursen suchen.


Ansonsten hing ich mit meinen Gedanken den ganzen Tag bei meinem Opi, … er hätte heute Geburtstag gehabt. Letztes Jahr ging es ihm sehr sehr schlecht um diese Zeit, … er hatte ab dem 05.04.2014 nur noch 11 Tage zu Leben … Es ist so seltsam einem Menschen nicht mehr zu gratulieren, … Mein GöGa hat bei meiner Omi angerufen – ich hatte die Kraft nicht. Ich hätte es nicht ausgehalten – mich fragt aber keiner.


Nun gut, heute hier also nochmal letzte Hand zu Hause anlegen und dann morgen den Kleinen hinterher fahren, … dass wir wenigstens Ostermontag miteinander verbringen können!

 

Auf und Ab’s

Letzte Nacht träumte ich doch tatsächlich von vielen Zahlen, die nackt durch die Wüste liefen, … oder so. Ich bin 24 Uhr wach gewesen, hab mich ganz schön rumgewälzt und bin dann 2:55 Uhr also 5 Minuten vor dem Weckerklingeln wach geworden, … wollte dann noch ein wenig schlummern und dachte dann so,

„WENN DU JETZT NICHT AUFSTEHST,
DANN VERSCHLÄFST DU!“

Also bin ich aufgestanden und hab meine blaue Sportmatte rausgeholt – dazu gab es einen heißen Tee und dann habe ich 20 Minuten ein kleines eigen zusammengestelltes Workout gemacht. Nicht bis ans Limit, so dass ich vor Muskelkater nicht mehr stehen kann, sondern nur wenige Wiederholungen, … danach war ich warm, wach und fit für den Tag. Yoga – Sonnengruß & Co. tun mir irre gut, auch wenn ich die Übungen in Verbindung mit der Atemtechnik noch nicht so drauf habe.

Bei PERFECT-YOGA habe ich mir vor einiger Zeit mal so kleine Übungsreihen via Screen Shot und Paint-Programm zugeschnitten und habe sie nun im Kalender stets dabei, … falls ich mal ne Wiese finde 😉

Warming-Detox-Flow-20-min

Der GöGa hat mir einen grünen Smoothie noch abends gemacht, als ich schon schlief –
total lieb, mit einem Sticker drauf,
der wanderte zusammen mit der vorbereiteten Dose
Nudeln & Tofu-Tomatensauce (auch von ihm gekocht)
in meine Tasche.

DSCN8148Auf Arbeit habe ich mal wieder festgestellt, wie sehr mich die Mitarbeiter austricksten, … echt doof –
dann muss ich wohl doch die Keule rausholen und werde disziplinarische Maßnahmen einführen.
Ich kann ja auch ARSCHLOCH, …

Aber weil ich so lange da war,
habe ich gleich noch mit dem Bar-Manager ein kleines Kaffee-Spezialitäten-Training gemacht, …
jetzt werde ich wohl üben üben üben, …
ich will auch Herzen aus Milchschaum malen können
und andere Coffee-Art Sachen – soooooo schön ❤

DSCN8152Leider bin ich echt platt!

Das waren wieder unendlich lange Tage.

, die totmüde zu Bett geht.

VFF 2 Tag 20

VFF Buch… schon Tag 20, …

Frühstückchen war heute nochmals der Grüne Smoothie von Tag 18. Allerdings gestreckt mit ein wenig Wasser einem Boskop-Apfel und einer halben Orange, … ja, er war noch immer gut! Man muss die Smoothies in dunklen Gefäßen lagern und keine Ananas mit verwenden, dann geht das schon mal.

Mittag gab es Brokkoli mit Süßkartoffel.

Jetzt am Abend 2 Teller Bohneneintopf, … thats it, … jetzt bin ich auch satt und durch.

28.01.2015

fitZum aufwärmen dieses Video, … sehr Beinlastig und leider nich vollständig, … aber die 10 Minuten Training reichen aus um schön warm zu werden:

Eigentlich wollte ich danach mit dem „FF4WTE/W1T4″ weiter machen, aber irgendwie fand ich das mit diesem Andreas total doof und unlustig.  Ich denke, da echt viel mit dem Oberkörper zu tun hatte, kann man das auch prima im Sitzen erledigen, … ansonsten fand ich das echt übel. Ich geb euch dennoch einen Link:

4 Wochen Challenge von WellShapedTV

Nach einigem Suchen habe ich mich dann für dieses hier entschieden.

OU MAN, … ich hab ja so keine Kondition.
Die Mädels sind echt der Hammer, was die für Bodys haben, … .
Ich hatte lange kein so nass geschwitztes Shirt an.
So geniales Workout, aber nach 20 Minuten habe ich es nur noch nebenher laufen lassen, bis mein Puls wieder normal war und dann hab ich meine Challenge-Aufgaben noch gemacht, bis zum Streching am Ende.
Echt ein geniales Workout!
Hat Spaß gemacht – auch wenn ich sehr schnell an meine Grenzen gekommen bin!

 

VFF 2 Tag 19

VFF BuchNicht Baum, Nicht Borke.

Keine Ahnung, was heute los ist. Dieses dauergrau und nasskalte Wetterchen draußen macht mich ganz träge. Den Sport schiebe ich so vor mir her und auch die ganzen anderen Aufgaben.

Mein gestriger grüner Smoothie hat mich recht lange heute satt DSCN7847gehalten … irgendwie wurde der noch dickflüssiger über Nacht. Viele Tassen diverser warmer Getränke, ließen zusätzlich wohl kein hungergefühl aufkommen.

Zum Mittag gab es dann die Suppe von gestern nochmal aber ein wenig gestreckt mit grünen Bohnen und Mandel-Tofu. 2 Teller mussten sein (13 Uhr) und jetzt erst habe ich Hunger (18:30 Uhr).

Ich habe meine Arbeitssachen heute aussortiert und geordnet und lange am Rechner gesessen, weil ich gestern meine eMail Adresse gelöscht habe und nun keinen Zugang mehr dazu habe, was echt alles ins Wanken brachte. Ich bin arg verzweifelt und habe null Ahnung, was ich nun tun soll. Ich habe mir jetzt erstmal beholfen und eine neue Adresse bei hotmail geschaltet – da muss ich mich aber erst einfuchsen, … komisch komisch komisch.

Dit wars auch schon, …

VFF 2 Tag 18

VFF BuchNeu einloten.

Mein Tag startete gemeinsam mit der großen Tochter und einem Mega-Appetit auf einen grünen Smoothie. Nachdem ich die letzten Tage wahrscheinlich mehr gegessen hatte als in der gesamten Weihnachtszeit, ist nun mein Plan:

HÖRE AUF DEINEN BAUCH!

Deswegen, … hier mein Grüner von heute:

2 Handvoll Babyspinat & 1 Zweig Grünkohl
2 Bananen & 5 getrocknete Datteln
¼ Sellerieknolle
je 1 leicht heäufter Esslöffel Brennesselpulver, Gerstengraspulver & Süßlupinenmehl
etwas Zimt und gemahlene Vanille

DSCN7859 DSCN7840Wahnsinnig lecker! Es ist ein wenig zu fest geworde, so dass man noch ein wenig kauen musste, aber … egal, es war super und von Hunger erstmal keine Spur.

Danach zum Sport einen heißen Apfelessig-Trunk. Und nach dem Sport Sojade-Joghurt mit selbstgemachter Holunder-Apfel Marmelade. Entweder so pur oder noch mit Kokosflocken und Müsli. Beides sehr lecker. DSCN7870Auf Matcha hatte ich dann auch Lust, … pur … nur ein wenig gesüßt.

DSCN7869Mittags machte der GöGa eine köstliche vegane Kartoffelsuppe und zum Abend jetzt gab es herrklich kerniges Brot mit Aufstrich. (Von den Kohlehydraten komme ich einfach nicht weg.)

 

1 hour per day

… keeps bad mood away.DSCN7293

Meine Maße schwanken und ich bin dazu auch noch verunsichert, ob ich meinen Schwangerschaftsbauch jemals wieder weg bekomme – von den ausgelutschten Brüsten spreche ich erst gar nicht. Jetzt habe ich doch irgendwo gelesen, dass man leicht Muskeln aufbauen kann, aber dadurch sich nicht automatisch die darüber liegende FettsBauchchicht auflöst. WTF, wenn das wahr ist, … OMG dann will ich nicht mehr. Aber ich hab ja erst vor wenigen Wochen mit dem Intensiv-Training begonnen und werde wohl erst in einigen weiteren Wochen ein Zwischenfazit ziehen können. Welch ein Glück, dass ich nicht zu den ungeduldigen Menschen gehöre!

Mein Training heute – der GöGa ist mit Sohnemann im Krankenhaus zur Kontrolle, die Püppi schläft sich fit von ihrem spannenden Wochenende und das große Tochterkind sitzt die letzte Woche vor den Winterferien in der Schule. Also hatte ich hier meine Ruhe!

Tag 2 von der WellShapedTV-Challenge,
… heute mit dem Fokus auf Rücken und ein wenig Bauch.
Ich spüre den Muskelkater jetzt schon.

Dann meine facebook-Challenges, die ich aber wohl individuell abändern werde, da ich das ganze meinem Tempo und Stand der Dinge anpassen möchte. Fakt ist aber, ich habe sie erledigt:

5 Liegestütze
15 Sit Ups
5 Leg Raises
20 Reverse Oblique Crunches
54 sek Plank mit 30 sek davon Hip Twist
25 Bicycle Crunches
50 Squats

Ich muss dringend heute noch selber wegen meinem Fuß zum Arzt und hoffe, dass ich dann dennoch weiter machen kann, ansonsten brauche ich für morgen einen Plan B.