Archiv

Durcheinander-Freitag

Ich sollte endlich lernen, auf mein Bauchgefühl zu hören … wenn ich schon mitten in der Nacht hellwach bin, dann ist das ein Zeichen dafür, dass ich dringend ins Hotel sollte, weil entweder jemand ausgefallen ist, oder es jemandem nicht gut geht – letzteres heute. Meinen Azubi hat es voll erwischt, aber er „wollte mich nicht wecken“ und ist deswegen zum Dienst erschienen … na prima. So brauche ich keine MA’s, 😦 also ab nach Hause. Alles fix umdisponieren und dann läuft es auch ohne eine fehlende Person.

Der Nachmittag verlief dann relativ ruhig, so dass ich fast pünktlich raus bin … musste nur noch Bestellung machen und bin dann zum Plasma spenden (HB 14,6 / Gewicht 63,4 kg mit Klamotten). Im CSL Plasma Zentrum bin ich sehr schnell dran gekommen, was mich sehr gefreut hat –> wenn jemand geworben werden will, gebe ich gerne via eMail meine Daten weiter ;-).

SHRED1Da ich zu Hause niemanden angetroffen habe und gestern ja schon nicht geshredded habe, habe ich nicht erst lang gefackelt und gleich losgelegt. HI30+day+shred+7ER nochmal der Link – noch immer zu Level 1! Vom gestrigen Muskelkater ist nichts mehr übrig geblieben, also ging es los. Die Übungen fallen mir zunehmend leichter, was nicht bedeutet, dass sie weniger anstrengend sind! Beachbody7

Danach standen 200 Jumping Jacks – oder wie man hier in Deutschland gerne sagt „Hampelmänner“ und 3×60 sek planken an … also ehrlich, ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal in meinem Leben soooooooooooo viele Hampelmänner gemacht habe! Ich glaube sogar noch nie! 60 Sekunden zu planken ist nicht einfach, ich habe 45 sek am Stück geschafft, … habe die 30sek-Einheiten dann aber so in die Hampelmannpausen eingebaut, dass es letztendlich 180 sek wurden!

Glücklich, frisch geduscht und müde, gehe ich nun zu Bett … das Wochenende wird wieder anstrengend genug!

kein Shred Tag 6

SHRED1Woher auch immer, aber ich hab höllischen Muskelkater an den äußeren Pobacken und Oberschenkeln. Ich hatte wirklich bei jedem Schritt schmerzen und das war so schlimm, dass ich heute kein Shred gemacht habe. Es ging einfach nich und ehrlich, nach dem Tag heute im Hotel hatte ich auch keinen Nerv mehr und war froh, einfach nur noch ins Bettchen gehen zu können.

Was ich aber getan habe:

Beachbody6Die Beachbody Challenge!
Heute waren 50 Supermans & 50 Squats angesagt, Squats sind gar nicht so schwer und 50, … die sind schnell (ja auch sauber) gemacht, aber die Supermans, … die haben es nach wenigen Malen echt in sich. Was genau man mit den Supermans trainiert, weiß ich nicht, aber … sie standen auf der Liste.

Nach dem Dienst war ich dann tatsächlich doch noch mit dem GöGa und der Püppi ein wenig draußen – Frischluft schnappen.

Muskeln gibt es noch – autsch

SHRED1Ja, ich habe noch Muskeln, wo auch immer die in meinem Körper versteckt waren, seit dem gestigen Trainig habe ich angenehmen Muskelkater an Stellen, wo ich schon lange keine Muskeln mehr vermutet habe.

30+day+shred+2 Beachbody2Nichts desto trotz oder gerade deswegen ging es heute mit Tag 2 weiter – die Übungen fielen mir ein wenig leichter, aber intensiv war es dennoch. Danach noch die Beachbody-Challenge, wobei ich bei der nur 75 Bicylce Crunches gemacht habe und  3×30 sec Plank.

Hier nochmal der Link zu LEVEL 1.

Aber das war noch nicht genug, … durch Zufall bin ich bei BIG BRANDON CARTER gelandet und habe mal sein Workout ausprobiert – OMG. Der macht die Übungen, als ob er ein kleiner dicker Käfer wäre, der unglücklich auf dem Rücken gelandet ist, … *puh*