Archiv

… und jährlich grüßt die Zeitumstellung

Dieses Wochenende ist Zeitumstellung, aber Uhren umstellen ist langweilig! Ich stelle um auf 80er oder 70er Jahre! Witziges Sprüche von iSpruch --> http://ispruch.de/dieses_wochenende_ist_zeitumstellung_ich_wuensche_mir_die_80er_jahre_zeit.html

(gefunden bei pinterest)

Eigentlich habe ich mit der Zeitumstellung so gar keine Probleme. Ich genieße es, wenn die Abende länger hell bleiben. Klar ist es immer ein wenig doof, so der erste Tag (vor allem, wenn einem eh schon zur Frühjahrsmüdigkeit auch noch eine Stunde geklaut wird), aber dann, …

Was mich stört, ist einfach, dass ich meist an genau DEM Wochenende arbeiten muss, … für Arbeitende am Sonntag ist das echt scheiße. Die anderen haben es da doch ein wenig einfacher, die können sich so wie es grad kommt mit dem Tag arrangieren und laufen definitiv nicht Gefahr, zu spät auf Arbeit zu sein.

Zeitumstellung

(gefunden auf pinterest)

Was auch einfach nur nervt sind diese nichts bringenden Kettenbriefe auf facebook von wegen: „Teilen, wenn du auch gegen die Zeitumstellung bist!“ Ja schön, … und? Hat es in all den Jahren jemals etwas gebracht??? Man lasst es doch einfach sein!

DSCN7692Was so richtig nervig ist, ist auch die Tatsache, dass Sohnemann mit seiner 3x pro Tag Medizin immer 2x pro Jahr durcheinander kommt. Ich hoffe immer, dass da nichts negatives passiert!

Aus Angst zu verschlafen und weil ich mir immer nicht sicher bin, welche Uhr sich automatisch umstellt und welche nicht, werde ich wohl gleich nicht gut schlafen können, … ich habe mehrere Uhren zum Vergleich und hoffe, dass ich pünktlich bin. (zum Glück habe nicht ich den 5 Uhr Dienst)

Wie handhabt ihr das? Oder isses euch schnuppe?

Wandel der Zeit

OHJE, ich habe heute ein wenig ausgemistet …

  1. Das Kinderzimmer von den ganzen Babysachen befreit.
    Jahrelang werden gewisse Spielsachen einfach nicht angesehen und genutzt oder die Kinder sind längst aus dem Alter raus, doch dann, wenn man beginnt auszusortieren stehen sie Spalier und geiern nach jedem noch so kleinen Spielzeug.
    → Da wird plötzlich wieder mit Figuren gespielt, die grad eben unter einer dicken Staubschicht aufgetaucht sind.
    → Erinnerungen an alte Zeiten werden geweckt und das damalige Lieblingskuscheltier wird zum Held des Tages.
    → Man findet EIN Teil und versucht automatisch verzweifelt das passende Gegenstück zu finden.
    Irre, was sich so alles in den Jahren ansammelt. Irgendwann reichte es mir und ich hab den Rest einfach zusammengefegt und in die Mülltüte gesteckt. Eine große Tüte für ganz kleine Menschen habe ich beiseite gestellt, da können sich die Cousinen mit ihrem Nachwuchs mal was aussuchen.
  2. PC-Ordner habe ich befreit.
    Da lungerten neben einigen Erinnerungen auch einige tausend Bilder rum, die ich ehrlich nicht mehr brauche, die ich damals mal gemacht hatte, weil ich ein Freak vom Fotos machen bin und arbeitstechnisch schon immer gerne die Aufgabe übernommen hatte, Standards festzulegen. Also habe ich einige Bilder restlos gelöscht und bin dabei aber auch über einige andere Bilder gestoßen.

Dabei ist mir aufgefallen, wie sehr ich mich doch wieder im Aussehen verändert habe. Alter Schwede, wenn ich nicht aufpasse und endlich wieder mit Sport beginne, dann wird es noch schlimmer.

Hier mal 3 Selfies … 2013 2014 20152013, Personalfeier Anfang Januar:
… das war einige Zeit nach der ersten Vegan for fit Challenge, ich fühlte mich mit mir im Einklang und echt gut

2014, Oktober:
… bin wenig vorher erst offiziell zum Breakfast Manager befördert worden und meine Dienstzeiten waren dennoch bei 10-12 Stunden pro Tag.

2015, gestern :-):
… also wir haben nun Mitte März und ich habe seit 2 Monaten keinen Sport mehr gemacht, ich war so gut dabei, … keine Ahnung, ein Tiefpunkt grad in meinem Leben. Ich lebe nur noch für den Job, der GöGa ist kaputt und auch sonst ist der Winter einfach viel zu lang und grau gewesen.


Was heißt das nun unterm Strich?

  • Ich muss meine Mitte wiederfinden.
  • Muss mein Team im Hotel so fordern und formen, dass ich mit maximal 9,5 Stunden pro Schicht raus bin.
  • Möchte wieder mehr Zeit mit meiner Familie verbringen, Kinderlachen hören, Spaß haben, flirten-0012.gif von 123gif.degemeinsam Essen, Ausflüge machen
  • Sexy auszusehen würde vielleicht wieder zu mehr Paarbeziehung verhelfen, dazu muss ich wohl aber Sport machen, …
  • Mehr die Natur genießen, viel selber machen, einkochen, sammeln & Co. –> das hat mir bislang immer viel Kraft gegeben.
  • Noch mehr Balast entfernen, ausmisten und Ordnung schaffen.

Hilfe, der Zeh, …

… ja, schon wieder:

DSCN8763Wiedermal musste mein Hausarzt ran. Und das, obwohl ich eigentlich endlich die Spange bekommen sollte. Jetzt habe ich wieder einen Verband am Zeh und erst am Mittwoch wird dann wohl die Spange aufgesetzt, … Ich habe es so satt, weil es nervt und weh tut.

Ein Tag zum aus der Haut fahren, …

Was bitte war das denn heute für ein Tag?

Gruselig.

Nach dem Morgenmeeting mit meinem Team, wo alle sagten, dass sie es verstanden hätten, folgte eine Frühschicht zum Grausen. Meine „Mängelliste“ wurde länger und länger und ich war dem Platzen nahe. Am liebsten hätte ich die gesamte Mannschaft vor den Gästen rund gemacht.

Noch bevor das Frühstück zu Ende war, wollte meine kleine Azubine gerne wegen Kopfweh nach Hause … toll, meine Kollegin hatte ihre Tage und Unterleibsschmerzen und ich, ich bin wieder einmal humpelnder Weise unterwegs – wer lässt uns gehen?!

Nachdem der letzte Gast gegangen war, habe ich die Bombe hoch gehen lassen und habe alle zusammengefaltet vom Feinsten. So, dass sogar meine Polizisten-Aushilfe bedröppelt da stand. Nur meine polnische Aushilfe meinte doch tatsächlich Widerworte geben zu müssen – wobei es ihm am ehesten treffen sollte.

Zum Glück haben wir alles geschafft – auch pünktlich und so sind wir dann doch essen gegangen. (Eigentlich hätte ich die Pause ausfallen lassen wollen, …)

Noch in der Pause sitzend ein Anruf in der Kantine, … die Gäste sind da, schon 30 Minuten früher – WTF.

Dann der erste Unfall, … einer der Köche klemmte sich in der zurückschwingenden Tür den Kopf zwischen Regal und Türrahmen. Er blutete und die Stelle begann blau und dick zu werden. Hoffentlich hat er keine Gehirnerschütterung, …

Dann haben wir umdisponiert im Dienstplan und ein Azubi sollte morgen die 5 Uhr Schicht übernehmen, … wenig später haben wir ihn ins nächste Krankenhaus fahren lassen, weil er ausgerutscht ist und mehrere Bankettstühle seine Hand einquetschten. Krank zu morgen und nun brauch ich Ersatz. Woher? Wen? Ich kann selber kaum laufen, …

Heute hätte ich meine Spange für den Zeh bekommen sollen, … Mein Umlauf war aber so schlimm, dass ich heulend in der Podologie saß. Diagnose: Morgen aufschneiden lassen vom Arzt und dann setzen wir die am Montag wohl erst ein, … *grmpf*

Auf dem Heimweg wollte ich mich mit meinem Mann treffen, … die Große Tochter hat Fieber und weil es ihm selber nicht so gut ging, war es zu schwer ENTSCHULDIGUNG zu sagen, als er mich vom Fußweg abdrängte um einem Rollstuhlfahrer auszuweichen, demnach gab es Krach.

Dieser zog sich bis eben, …

Dies und Das

… am heutigen Tag

like

  1. Wenn wir schonmal dabei sind, dann können wir auch gleich den Dienstplan bis fast Ende März schreiben -check- … wie schön, wenn man endlich wieder einige Mitarbeiter/innen mehr hat, mit denen man rechnen kann und die man sinnvoll einplanen darf.
  2. Ich habe heute die Zuzahlungsbescheinigung der Krankenkasse für meine Zehen-Spange erhalten, … die Reparatur kann beginnen.
  3. Ein Aufmunterungs-Set kam heute auch mit der Post an, … danke an meine Facebook-Freundin
  4. Gemeinsames Abendessen, … trotz geschwisterlicher Differenzen
  5. Superleckerer Salat heute Mittag in der Kantine mit Artischocken-Herzen, Möhren und mitgebrachtem Tofu.
  6. Mitfreude mit der Kollegin, die endlich wieder schwarzen Kaffee von mir bekam.

 

dislike

  1.  Aufregung, weil eine neue Kollegin am 2. Tag gleich nicht erschienen ist.
  2. Wütend, dass immer ich angeprangert werde, wenn ich mir 1x pro Woche ein Getränk aus Resten mixe, während andere sich ständig etwas aus den Maschinen ziehen.
  3. Ungläubig, wie langweilig der Spätdienst umher eiert, weil alles fertig ist und bis zum Abendgeschäft NICHTS los ist.
  4. Gefrusteter GöGa, weil man hier einfach nicht weiß, wo man beginnen soll auszumisten.
 , … und bei euch so?

Mein Tag in 3 Worten

unzufrieden

– mit der Arbeitssituation (keine Mitarbeiter außer Tabsi)-
-mit der ganzen Lebenslage ansich (ich sehe das Licht am Tunnelende grad nicht-

genervt

-von den Nachbarn und ihrem Dummgetue-
-von unfähigen Menschen-
-von mir selber-
-vom Winterwetter-

gelangweilt

-von meinem Privatleben-
-vom Fernseh-Programm-
, … dabei könnte alles so schön sein, …