Archiv

KBKM #4

Diese Steinskulptur habe ich irgendwo in Berlin Steglitz gefunden. Es stand leider so gar nichts dabei, was genau es darstellt und von wem und wann es erschaffen wurde. Eigentlich ist es auch ein kleiner Brunnen, denn aus den Mäulern von Fisch und Köte könnte Wasser springen und eine kleine Wasserwand an de Vorderseite könnte Wasser ohne Ende fließen lassen, leider scheint dieser Brunnen nicht angeschlossen zu sein.

 

Bronzepärchen in Bernau

Bernau bei Berlin, … einfach nur ein Bronze-Pärchen, beide nackt in einem kleinen Pak seitlich der Stadthalle … leider habe ich keine weiteren Informationen herausgefunden.

Der Mann hierbei ist allerdings mehr rund als muskulös :-D.

 

KBKM #2

Külzpark Bernau

Bronzeskulptur mit Sockel: 2,40 m

„Mann mit Zicke“ – Zickenschulze (1989)

Friedrich Schötschel


Kunst braucht kein Museum

Elke vom Blog MAINZAUBER hat in diesem Jahr eine Aktions ins Leben gerufen.

KUNST BRAUCHT KEIN MUSEUM

… wie recht sie doch damit hat. Man muss nur einfach die Augen öffnen und schon sieht man in jeder Stadt kleine Schätzchen, die da einfach nur herumstehen. Ich bin neulich auch an einer solchen Kunst vorbeigelaufen und habe sie einfach mal im Handy gefangen gehalten.

Bislang kannte ich die Aktion nur vom Blog MINIBARES und fand es einfach nur wundervoll. Ich war bislang quasi der stille Beobachter. Hier aber nun endlich mein Beitrag:

Diese Menschen „hängen“ oberirdisch der U-Bahn-Station Spichernstraße (U3/U9) in Berlin an einer Hausmauer.
Karriereleiter
nennt sich das Kunstwerk des Künstlers Peter Lenk

Ich denke, dass ich nicht regelmäßig etwas zum posten finden werde, aber wenn,
dann findet ihr es hier in meiner neuen Rubrik unter AKTIONEN