Archiv

Osterhasen-Serviette

Na, wie findest du diese Osterhäschen-Serviettenform?

Die stand heute bei uns im Hotel auf dem Pass – der Spätdienst hatte sich wohl Gedanken gemacht und wollte die Meinung von uns Frühdienstlern haben. Ich finde sie total süß, neulich habe ich sie schon auf einem Blog gesehen (weiß nur leider nicht mehr wo). Vielleicht würde ich für zu Hause auch noch große Augen unter die Kordel stecken.

Zucchiniburger & eigene Falafel

Kaum lässt man den PC weitestgehend aus, schon hat man unmengen Zeit, endlich wieder etwas zu tun, was man schon immer tun wollte. Bei mirhieß es: neue Rezepte ausprobieren. Der Mann war mit allen drei Kindern auf dem Spielplatz, …. dh sie kommen sehr hungrig nach Hause, deswegen gibt es:

ZUCCHINIBURGER

1 Zucchini (ca. 350 g), Salz, 1/2 Zwiebel, 1 Bund Petersilie (gehackt), 30 g Butter, 1 Ei (Gew.-Kl. M), 80 g zarte Haferflocken, 50 g Emmentaler (gerieben), 1 EL Dillspitzen (gehackt), Pfeffer, außerdem Öl zum anbraten und noch etwas mehr Haferflocken zum panieren

Zucchini waschen, längs halbieren und das Kerngehäuse entfernen, danach mittelfein raspeln. Mit allen Zutaten vermengen, bis es eine leicht formbare Masse ergibt. Zum panieren einige Haferflocken auf einen tiefen Teller geben, die Masse zu kleinen Kugeln oder kleinen Talern formen, in den Haferflocken wälzen und dann in einer Pfanne anbraten – Schön goldbraun von allen Seiten.

Dazu schmeckt entweder ein Salat oder einfach nur ein Joghurt-Dip.

FALAFEL

200 g Mohrrübe, 1 Bund glatte Petersilie, 150 g Kichererbsenmehl, 100 g zarte Haferflocken, 2 Eier (Gew.-Kl. M), 50 ml Gemüsebrühe (instant), Salz, 1/2 TL gemahlener Koriander, 3 EL Öl oder Butter zum Braten

Möhren putzen, waschen, schälen und mittelfein raspeln. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken.
Mehl, Haferflocken, Eier, Möhren, Brühe, Petersilie, Salz und Koriander verkneten. Teig zu kleinen Kugeln formen, etwas flach drücken.

Öl oder Butter in einer hohen Pfanne erhitzen. Falafel portionsweise unter Wenden ca. 7 Minuten goldbraun braten.
Abkühlen lassen.

JOGHURT-DIP

Ich habe einfach nur 2 kleine Becher Naturjoghurt genommen, etwas Zitronensaft dazugegeben, eine kleine Zwiebel sehr klein gehakt und dann eine Tiefkühlkräutermischung einfach untergehoben, Das ging sehr schnell und war sehr lecker.

Tja, das alles war so sagenhaft lecker, dass ich nun diese beiden Sachen öfter machen soll, … na dann.

GUTEN APPETIT!

 

MONTAGS-♥

Ich finde diese ganzen Aktionen eigentlich wunderschön, aber eigentlich mache ich persönlich nicht bei den ganzen Sachen mit. Ich lese sie sehr gerne und betrachte mir wirklich gerne diese ganzen wundervollen Bilder und Posts, aber bis zu dieser Aktion habe ich noch keine Muse gefunden, mich damit auch zu befassen.

Ich habe in einem BLOG von TimeBandit ihr Montagsherz gesehen. Dann prangerte dort noch dieses eine ♥-ige Banner und ich hab einfach mal draufgeklickt und bin auf dem BLOG von Frau Waldspecht gelandet. Ich bin schon lange stille Begeisterte von Origami, habe mir aber bislang nur Bücher oder Videos angesehen, ohne diese tatsächlich selber auch mal zu machen. Mit dieser Aktion hat sich das schlagartig geändert!

Ich bin im ORIGAMI-FIEBER!

Danke dafür, … hier mein Beitrag
zum  MONTAGS-♥ →

Die Schachtel war gar nicht so einfach zu falten, all die anderen sind eigentlich ein Kinderspiel gewesen. Man sollte meinen, dass Herz gleich Herz ist und die ersten Schritte immer gleich sind, aber leider stimmt das nur halb. Cool hingegen ist, dass man absolut keinen Kleber braucht und jedes beliebige Papier verwenden könnte. Die kleineren Herzen sind 10×10 cm diegrößeren bei mir 15×15 und die Schachtel sowie das grüne Herz wurden aus längs halbierten A4 Streifen gefaltet.

Wichtelei

BILDHALTER  aus  F I M O   S O F T

Du brauchst neben ein wenig Fantasie einfach nur:

  • 1 Packung FIMO SOFT gemischt (12 EUR)
  • Bildhalter (0,65 EUR/Stück)
  • normalen Backofen
  • Backpapier
  • ggf. einige Modellierhölzer (ab ca. 5 EUR)
  • ggf. Heißklebepistole (falls die Stäbe nicht stehen wollen, etwa 10 EUR)

TIPP:
Bei NANU NANA gibt es auch eine Art FIMO, dort sind die Farben ein wenig anders, aber kosten weniger und man kann sie genauso gut bearbeiten.

So geht es:

  1. Einfach die entsprechende Farbe der Knete etwas weich kneten und dann zu einem Block formen.
  2. Dann einfach mit einer oder mehreren anderen Farbe/n Formen, Figuren, Buchstaben, Zahlen, … modellieren und leicht andrücken.
  3. … den Bildhalter hineindrücken.
  4. Wenn alles fertig ist, einfach den Ofen bei ganz niedriger Temperatur anheizen, die Formen auf ein Blech mit Backpapier setzen und etwa 20-30 Minuten erwärmen.
  5. rausnehmen, abkühlen lassen und dann kontrollieren
  6. ggf. den Bildhalter nochmals mit dem Heißkleber befestigen.

Endlich 7

6 Tage vor Weihnachten ist es seit nunmehr 7 Jahren soweit, dass Sohnemann Geburtstag hat. Es ist für ein Kind wie ihn wirklich nicht leicht, es zu begreifen, was es heißt so viele Feier- und damit auch Geschenk-Tage in einem Monat zu haben. Das beginnt ja bereits am 1. Dezember mit den Adventskalender, den man jeden Tag öffnen darf, dann kommt auch schon der Nikolaus, kurz darauf hat man Geburtstag und dann wiederum macht man wahrscheinlich auch noch eine kleine Feier mit den Freunden. Schwupp, schon ist Heiligabend im Kreise der Familie und alle Familienmitglieder, die nicht zu uns kommen können, werden dann zwischen Weihnachten und Silvester besucht.

Das ist für unseren Wirbelwind immer alles viel zu aufregend.

Aber auch im Jahr 2011 haben wir es geschafft.

Er wünschte sich eine ganz spezielle Benjamin Blümchen Torte von mir und so habe ich ein wenig mit Marzipan gearbeitet um einen Benny zu formen und mit Lebensmittelfarbe anzumalen. Das war gar nicht so einfach, aber mit einem guten Ergebnis, wie ich finde.

Seine kleine gesellige Kindergeburtstagsrunde hatte er auch endlich – all die Jahre davor hatten seine Jungs keine Zeit (auch deswegen, weil sie in der Vorweihnachtszeit alle mit Terminen zugedeckt waren). Die vorverlegte Sommerparty war sehr schön, aber zählte für Addi nicht als Geburtstag … logisch, wenn man erst 4 Monate später tatsächlich Geburtstag hat.

Als Piratenmotto habe ich ein wenig auf Blogs gestöbert. Es gibt so viele herrliche Sachen. Hier einige LINKS:

Ich habe einfach eine Piratendecke, passend dazu Pappteller, Becher und Trinkhalme gekauft. Als Kuchen gab es in einer blauen Auflaufform Vanillepudding (als Insel) und Waldmeistergötterspeise in der Mitte (als kleine Oase). Dazu für jedes Kind ein Apfelschiffchen mit Orangen-Segel.

Weil er so aufgeregt war, haben wir die Spiele sein gelassen … es waren zwar nur drei Freunde von ihm mit hier, aber es war tumultig ohne Ende.

Papierstern

Wir wohnen in der 3. Etage. Uns genau gegenüber ein ebenso hohes Haus und dort wurde ein Fenster mit diesen Papiersternen geschmückt. Ich habe ziemlich lange gesucht um eine Anleitung zu finden – und ich bin fündig geworden!!! 😀 Es gibt sogar unter  bei youtube unter „Origami hearts“ eine Videoanleitung.

Dieser Stern sieh wirklich wunderschön aus und so schwer ist er auch nicht zu machen:

  1. nimm ein quadratisches Blatt Papier
  2. breche es einmal zur gegenüberliegenden Ecke
  3. schneide an der gebrochenen Seite 2x oder 3x von beiden Seiten bis zur Spitze hin hoch OHNE dass sich die Schnitte treffen
  4. lege das Blatt wieder offen hin
  5. nimm das mittlere Quadrat, rolle es nach oben und klebe die Spitzen fest
  6. drehe das Blatt um
  7. nimm die nächsten Spitzen und klebe diese wieder zusammen
  8. verfahre so, bis alle Spitzen zusammen geklebt sind. (nimm am besten Flüssigkleber und einige Büroklammern)
  9. du brauchst 6 solcher Quadrate!
  10. tackere jeweils 3 gerollte zusammen
  11. dann nimmst du die zwei Hälften und tackerst beides in der Mitte zusammen
  12. nun einfach nur noch die losen Außenpunkte zusammenkleben und
  13. FERTIG.

Knetarbeit

… bei geringer Hitze kann man den Teig im Backofen dann etwa 20-40 Minuten trocknen

… man kann den Teig vorher mit Lebensmittelfarben einfärben oder danach mit Plakatfarben anmalen und lackieren

… Hohlformen bekommt man hin, indem man einfach Alufolie als Füllstoff verwendet, die man später wieder entfernt

… der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

  • Hand- und Fußabdrücke von Kindern
  • Anhänger
  • Eierbecher
  • Türschilder