Archiv

UMZUG

Hallo ihr Lieben,

Ich muss mit meinem Blog leider umziehen. Ja, die liebe Winnie hat einfach zu viele Dinge hochgeladen und somit ist nach rund 3 ¾ Jahren leider zu viel Material hier auf dem Blog, so dass ich nun eine neue Domain habe.

Winnieswelt1

Gleiches Design, etwas abgeänderte Kategorien, … wer hier gerne mein Gast war, ist auch sehr gerne in der Fortsetzung gesehen!!!

Wie ist genau das mit den vorgebloggten Beiträgen machen werde, weiß ich noch nicht so genau, aber Fakt ist, … sie bleiben beide aktiv.

Ich freue mich auf den Neubeginn ❤

Advertisements

Was wäre wenn, …

Ja, was wäre wenn:

… ich seit Jahresbeginn tatsächlich mich konsequent vegan ernährt hätte?
… ich während der Fastenzeit tatsächlich auf PC & TV verzichtet hätte?
… ich es tatsächlich täglich durchgezogen hätte, jeden Tag ein wenig Sport zu machen?

Tja, das sind nun alles Fragen, die in meinem Kopf herumschwirren und auf die ich wohl dieses Mal keine Antwort finden werde. ich kann ja nicht einmal genau sagen, warum ich nicht all diese Sachen einfach durchgezogen habe. Warum ich felsenfest vor hatte etwas zu verändern und es dennoch eben nicht getan habe.

Okay, mal von meinem nervigen kranken Zeh abgesehen, … aber alles andere?

Ich verstehe es selber nicht. Zu gerne würde ich mir selber jetzt irgendwelche Resultate zeigen wollen – NIX.

Gestern blätterte ich so durch meine Fotoalben, Bilder von mir von 1998 als ich noch sehr jung und sehr schlank war – einige Jahre eben VOR den Kindern. Wobei diese nun wirklich keine alleinige Schuld haben. Schon zu meiner Zeit (1999 bis 2001) auf Borkum habe ich einiges zugelegt, … ich war eben nicht mehr tanzen. Das hat sich sehr dolle bemerkbar gemacht. Es ist schone in Unterschied, ob du täglich 3-5 Stunden im Tanzsaal aktiv verbringst oder eben nicht.

Ich sehne mich nach meinem jugendlichen Aussehen und meiner Figur von damals. Nein, die Zeit will ich nicht zurück drehen! Ich will ja all die Hoch’s und Tief’s der letzten Jahre mit all den Erlebnissen und Erkenntnissen und auch mit den Menschen nicht nochmal durchleben müssen – nein, … hier und jetzt muss sich was ändern.

Das Ziel ist klar, doch mir fehlt noch der genaue Weg dahin.

Dass ich nun wieder mit kleinen Workouts begonnen habe und mich weitgehend ohne Kohlenhydrate und zusätzlich vermehrt wieder vegan ernähre, damit ist nun schon wieder ein guter Anfang gemacht.

HeuteSoeben habe ich noch eine kleine Collage zusammengebastelt – der Spruch ist nicht neu, aber Dank Arthur Lassen immer wieder ein kleiner Anstoß an sich selber. Das Bild … Bellis vom letzten Jahr <3.

Viele tolle Gedanken-Anstöße finde ich auch immer wieder bei ANA auf dem Blog WILDE WÖLFIN. Sie schreibt in einem wundervollen Stil und irgendwie fühle ich mich ihr auf einer Ebene verbunden.

Oh, … diesen Post zu machen tat sehr gut. Ich werde jetzt gleich noch ein oder zwei Workouts machen, obwohl heute eigentlich Ruhetag sein sollte … nur das gestrige Bauch-WO verursachte keinen Muskelkater, so dass ich heute einfach was tue.

, die euch allen einen wundervollen Ostermontag wünscht!

Was macht eigentlich, …

… HEIDI HETZER?

Heidi Hetzer ist letztes Jahr im Sommer auf Weltreise mit ihrem Oldtimer und einem jungen Burschen aufgerochen.

HetzerWas ich mit ihr zu schaffen habe, … nun eigentlich ja gar nichts. Auf dem Weg von unserem zu Hause zu meinen SchwieEl über die Stadtautobahn sind wir immer an der Reklame des OPEL-AUTOHAUSES vorbei gefahren, irgendwann fragte ich, wer denn auf dem Logo zu sehen sei. Daraufhin wurde ich informiert und wusste irgendwann wer was wie und wo, … Inzwischen ist das Autohaus an DINNEBIER verkauft worden und das Haus wurde neu gestrichen.

Wie auch immer, dank der Medien habe ich mitbekommen, dass sie eben auf Weltreise los ist und wollte schon immer mal wissen, wo sie nun ist, … HEUTE HABE ICH ENDLICH MAL GEGOOGLED.

Und habe einen Blog gefunden, … unterdessen scheint sie in Australien zu sein, … wahnsinn. Auch wahnsinn, dass sie so bekannt ist.

Ich finde, dass sie eine echt taffe Lady ist und finde es großartig, dass sie ihren Traum so umsetzt.
Wer gerne nachlesen will, kann das in der Chronik tun.

Was lange währt, …

Ohjemine,

ich habe mich vor ziemlich langer Zeit auf dem NASCHBLOG verirrt und mich dort in eine Buchliste eingetragen. Es handelte sich um das Buch zum Selbstgestalten und es nennt sich „MACH DIESES BUCH FERTIG“ … hier ist der entsprechende POST dazu bei Nadine.

Nach einer ziemlichen Odysee habe ich nach 2 Wochen dann doch endlich das Buch erhalten. Es ist gar nicht mehr so einfach, dieses zu verschicken, da es mittlerweile eine stattliche Dicke angenommen hat. Alle, die vor mir sich eingetragen haben, haben wirklich sehr kreativ auf den einzelnen Seiten sich verewigt. Echt cool. Jetzt noch Seiten zu finden, die noch nicht bearbeitet sind, war auch nicht so einfach, aber man glaubt es kaum, es gibt sie in der Tat noch. Nach dem 200sten Mal durchblättern bin ich dann auf die Schimpfwörter-Seite gestoßen und wurde tatkräftig von meinen Kindern beim ausfüllen unterstützt.

Mach dieses Buch fertig buch1

… nachher werde ich es endlich in einen Karton einpacken und dann zur nächsten Person schicken

– es tut mir furchtbar leid, dass ich das Buch seit Februar aufgehalten habe!

Bitte verzeiht mir alle!!!

Neben VFF nun auch noch eine kleine weitere Challenge ;-)

… ja, die KRISTIN von SELBSTBEWUSSTLEBEN

hat eine November-Aktion ins Leben gerufen, die mir grad total gelegen kommt. Ich bin nämlich ein kleiner fauler Hund, … zu Hause selber kriege ich mich oft nicht motiviert und das Fitti kann ich mir abschminken, denn da gehe ich eh nie hin – dazu müsste ich ja aus dem Haus und mich zu blamieren hab ich auch grad nicht so Bock.

Ich fühle mich zwar besser, seitdem ich dank Vegan for fit so viel abgespeckt habe, aber das bedeutet noch lange nicht, dass ich auch fit bin. Leider

Wie dem auch sei, … heute habe ich mir nur das 10-Minuten-Workout von Cassey reingezogen, da ich noch leichten Muskelkater von meinem Lauf gestern hatte. Wie einige schon wissen, bin ich ein kleiner Fan von Cassey und ihrem Blogilates Deswegen hier nochmal ihr BLOG-LINK und ihr VIDEO-BLOG-LINK.

Ich habe heute dieses Workout gemacht, megaanstrengend für mich :

Ja, essenstechnisch läuft alles suuuuuper. Ich bin wieder happy auf meinem veganen Weg zu sein. Das „Gesichtsbuch“ hin oder her, … ich bin noch nicht stark genug, der breiten Masse zu trotzen, aber immerhin weiß ich, was ich will und was nicht und arrangiere mich nun auch mehr und mehr mit meiner Familie diesbezüglich.

TAG 32

Am Morgen gab es ein Brötchen mit einem Schoko-Nuss-Aufstrich dazu einen Hafermilch-Matcha mit Zimt, Mittags hab es dann herrlich leckere Tofu-Bolognese … die war so gut, dass die Kids nicht gemerkt haben, dass es Tofu war *strike* Für mich und den GöGa gab es Zucchini-Nudeln dazu und die Kids hatten richtige Spaghettis … eifrei natürlich ♥, am Abend hat der GöGa dann noch die Linsensuppe gemacht … wenn die nicht püriert ist, dann brauche ich auch kein Brot dazu … cool.

Ja, so stressfrei und ohne Zwang macht das Challengen auch wieder etwas mehr Spaß – denn ich bleibe dabei, weil es mir so gut tut!

Wie dem auch sei, … der heutige Tag mit all seinen Höhen und Tiefen hat mich wieder ein wenig weiter gebracht, mich erneut zum Nachdenken angeregt und mich auch überdenken lassen, was ich will, kann, möchte und vor allem, was auch nicht.

In diesem Sinne, … ich habe den durchgezogen und das erste Mal in meinem Leben bewusst er- und gelebt!

[VFF] Tag 8 Arbeitsalltag

Es ist vollbracht und ich habe nun genau noch 45 Minuten um den PC herunter zu fahren … dann ist es nämlich 22 Uhr und ZAPFENSTREICH. Was ich bis dahin hier nicht vergammelt habe, das habe ich eben nicht vergammelt. Ganz einfach. Ich muss da jetzt durch – auch wenn es sehr schwer fällt.

Ja, Tag 8 der Challenge neigt sich dem Ende. Ich habe heute morgen einfach nur einen Amaranth-Joghurt mit Chia-Samen und Banane gegessen und mir einen Matcha aus dem Rest meines Pulvers gemacht … HILFE, was mache ich ab morgen? Ich brauch Nachschub!

Meine Kollegen meinten heute:

  • Du siehst fit & frisch aus.
  • Du siehst relaxt aus.
  • Hast du was genommen, du hast so gute Laune?

Jaaaaaa, das tat gut, … nur hat keiner den Minifortschritt in Sachen Bauch-weg gesehen, … egal. Ich hab mich wohl gefühlt, ich hatte heute meinen Spaß und das ist das Wichtigste am Job, oder?

Zu Mittag gabs dann den Rest des Quinoas von gestern – yummy.

Ja und am Abend war ich nun noch eine Runde joggen – bekloppt oder, ich meine, ich bin Kellnerin und den ganzen Tag eh auf den Beinen und dann gehe ich auch noch laufen, … ABER: Es ist einfach was anderes. Im Hotel renne ich ja quasi wie ein Tiger im Gehege nur im Kreis – mal links herum, mal rechts herum – beim Joggen aber bin ich a) in der Natur, b) laufe ich tolle Strecken entlang (viel Grün und so) und c) kann ich einfach laufen und laufen und laufen. So ging es auch heute … meine Beine wollten einfach nicht mehr aufhören – aber mit der Zeit meldeten sich diese fiesen Seitenstiche. Also Endspurt nach Hause und fertig für heute.

Neulich fragte jemand, wie man sich zum Laufen motivieren kann. Ganz einfach: Sportsachen immer sichtbar parat liegen haben und zwar vollständig: Hose, Schuhe, Shirt, Jacke, Kopfhörer, …

Apropos laufen:
Sören sucht noch einige Tipps für den Zieleinlauf zu seinem 5 km Lauf. Die Tipps werden bis zum 13.10.2012 gesammelt. Macht doch bitte einfach mit, es kostet nur wenige Sekunden – mehr nicht, aber motiviert unheimlich. Hier der LINK. Aber auch sonst ist sein Blog sehr interessant. Er hat es geschafft etliche Kilos seit 2009 abzuspecken, … schaut mal selber!

Hab ich eigentlich schon einmal erwähnt, wie wundervoll ich Essigbäume finde … aber nur im Herbst. Samtig weiche Blätter, herrliche Farben, … einfach schööööööööööööön ♥.

So, … meine Zeit ist gleich rum, … GUTE NACHT! ♥

der erste RUNDE, …

… ohje, schon wieder ein Jahr rum, die große Tochter wird morgen bereits 10, … Heute haben wir schnell noch Cake Pops fertiggestellt, damit sie die mit in die Schule nehmen kann und dann habe ich grad noch ihre Torte gemacht, …

Dies ist nun mein 2. Werk mit Fondant … eigentlich wollte ich ein Filly-Pferdchen auf der Wiese machen, aber a) gab es kein fertiges grün gefärbtes Fondant und b) war mir die Kneterei dann doch ein wenig zu filigran. Bei CAKES FOR FUN habe ich dann diese Rosenvariation gesehen und einfach nachgemacht. Tolle Seite!!!

Morgen wird nun erstmal gefeiert (unter anderem ja bei BUILD A BEAR) und dann gibt es Rezepte und Berichte!

 

mein 24-Stunden-Tag

uff, … gestern war ein wirklich crazy Tag.

Ich startete mit einem 5 Uhr Dienst und bin dementsprechend 3:25 Uhr oder so aufgestanden. Der Dienst verlief ziemlich chaotisch. Wir hatten eine Menge zu tun und ich hatte so einiges auszubügeln (habe die Azubis einfach schlecht kontrolliert am Vortag). Unsere „NEULINGE“ sind noch nicht so fit, dementsprechend stressig war es streckenweise.

Fast pünktlich hatte ich dann Feierabend. Zwischenzeitlich las ich in der Pause eine SMS von RUTHI … mit ihr wollte ich mich am Abend treffen. Das Date stand und schon begann mein 24 Stunden Tag :-D.

Ich fuhr zu der angegebenen Adresse, bin aber irgendwie etwas falsch gewesen und fand mich plötzlich mitten auf dem Straßenstrich von Berlin vor … OMG, da war mir ganz kurz ganz anders … nur nicht stehenbleiben, die Weiber schlagen sonst sicherlich zu. 😉

Nachdem ich das Ziel erreicht habe, sind wir ein wenig auf die Suche nach einer Bar gewesen. Am Nollendorfplatz haben wir dann ein lauschiges Plätzchen gefunden. Nach vielen Themenwechseln, Kopfschüttlern, Lachern und einem endlos-Cocktail sind wir dann noch durch die Nacht gelaufen.

Man glaubt es kaum, aber auch in Berlin werden die Bordsteine irgendwann hochgeklappt. Uns begegneten nur ganz wenige Menschen – einige Jogger (Warum auch immer man Mitternachts joggen gehen muss!) Das Licht und die Stille waren zauberhaft. Ich habe diesen Nachtspaziergang sehr genossen ♥. Das letzte Mal habe ich auf Borkum vor 11 Jahren einige Nachtspaziergänge gemacht und ich vermisse es so sehr. Natürlich war ich auch ein wenig neidisch auf die Kamera von Ruthi – die Bilder, die man machen kann, … traumhaft … ich will auch ’ne coole Digitale Spiegelreflex haben!!!

Nachdem ich dann 2:14 auch endlich in meinen Bus nach Hause gestiegen bin, bin ich dann auch noch barfuss auf den Straßen nach Hause gelaufen und lag dann kurz nach 3 in meinem Bettchen, … WHAT A GREAT DAY!!!

♥ Liebe Ruth, ♥

Danke ♥, dass du mich in dein Leben aufgenommen hast. Ich habe das Gefühl jetzt, einen besonders wertvollen ♥♥ Menschen mehr zu kennen. Sei mir nicht bös, dass ich die Bilder hier einfach bei dir kopiert habe 😉 ♥♥ … achja, und DANKE ♥, dass du mir nichts getan hast! Ich hoffe, du bist wieder gut in Bayern angekommen (ohne Schaden am Auto). Das nächste Mal machen wir was anderes und nehmen noch die Frau Tonari mit! Es hat soooooooo ♥♥ viel Spaß mit dir gemacht, wenngleich wir beide doch einen kleinen Altersunterschied haben. Du bist echt dufte – würde man hier in Berlin sagen! ♥♥