Archiv | 17. Februar 2015

Die Sonne hat uns wachgeküsst.

Nachdem mein GöGa mich heute Morgen dazu verdonnert hatte die Arbeitssachen endlich wegzuräumen – sonst schmeiße er sie weg – stand ich erst einen Moment doof da. Weil, was mache ich nun? Die beiden großen Kinder sind in der Schule, die Püppi spielt Lehrerin mit imaginären Schulkindern, der GöGa selber musste Post fertigstellen und ich, …

Nun gut, dann räumen wir erstmal fix auf.
Es ist ja nicht so, dass es hier nie etwas zu tun gibt.
Letzte Woche habe ich schon die Fenster im Wohnzimmer geputzt und heute die Balkonfenster.

Dann haben wir beide uns gezofft und bockig ging der GöGa mir aus dem Weg,
indem er den Müll wegbrachte und mit der Püppi einen 2-Stunden-Spaziergang machte.

In der Zeit nahm ich ein heißes Bad mit Schokoladen-Aroma und ganz viel Schaum.
Es tat soooooooo gut.
Anschließend hab ich ein wenig vor dem TV geschmollt.


Jetzt nach dem Mittagessen ist der GöGa zur Schulkonferenz am Gymnasium und die große Tochter hatte endlich mal keine Hausaufgaben und hat sich mit ihrer besten Freundin verabredet. Draußen scheint bei 5°C die Sonne vom strahlend blauen Himmel.

Soweit so gut, eigentlich ein Grund auch raus zu gehen. Aber Sohnemann ist einfach eingeschlafen. Da er dringend ein wenig Schlaf braucht, habe ich ihn nun also liegen lassen, habe die Püppi verdonnert sich auch hinzulegen und bin mit Decke und Käffchen auf den Balkon.

Ich kann einfach nicht lange stille sitzen. Ich muss irgendetwas machen. Das Gestrüpp des Vorjahres hing noch in den Kästen, also schnappte ich mir die Schere. Allein schon die Posts von AnDi vom Schlemmerbalkon und heute dann auch noch Arabellas Gartenpost, dazu die sauberen Balkonfenster, das Fit-Mach-Bad und die scheinende Sonne haben mich inspiriert.

Jetzt ist alles gestutzt und ich habe etwas frischen Schnittlauch aus dem Laub gesammelt – jetzt kann er wunderbar nachwachsen. Es war so angenehm warm auf dem Balkon, dass ratz fatz eine Stunde rum war. Zwischenzeitlich habe ich sogar den Kaffee vergessen, den ich dann erstmal unter dem Laub wiederfinden musste. In den einen Kasten habe ich Clematis-Sämereien (lila) reingeworfen und auch schon die Samen der Studentenblume – alles aus dem letzten Jahr.

Es war FANTASTISCH!!!

Hat jemand Interesse an Clematis-Samen -kostenlos-, die rankeln wirklich wunderbar in die Höhe und blühen echt lange. (bei Interesse einfach eine eMail an mich schicken mit den Adressdaten)

 

Was macht eigentlich, …

… HEIDI HETZER?

Heidi Hetzer ist letztes Jahr im Sommer auf Weltreise mit ihrem Oldtimer und einem jungen Burschen aufgerochen.

HetzerWas ich mit ihr zu schaffen habe, … nun eigentlich ja gar nichts. Auf dem Weg von unserem zu Hause zu meinen SchwieEl über die Stadtautobahn sind wir immer an der Reklame des OPEL-AUTOHAUSES vorbei gefahren, irgendwann fragte ich, wer denn auf dem Logo zu sehen sei. Daraufhin wurde ich informiert und wusste irgendwann wer was wie und wo, … Inzwischen ist das Autohaus an DINNEBIER verkauft worden und das Haus wurde neu gestrichen.

Wie auch immer, dank der Medien habe ich mitbekommen, dass sie eben auf Weltreise los ist und wollte schon immer mal wissen, wo sie nun ist, … HEUTE HABE ICH ENDLICH MAL GEGOOGLED.

Und habe einen Blog gefunden, … unterdessen scheint sie in Australien zu sein, … wahnsinn. Auch wahnsinn, dass sie so bekannt ist.

Ich finde, dass sie eine echt taffe Lady ist und finde es großartig, dass sie ihren Traum so umsetzt.
Wer gerne nachlesen will, kann das in der Chronik tun.