Archiv | 11. Januar 2015

Berlin für Berliner

Erlebe deine Stadt! Visit Berlin - LogoAufregung pur hinter den Kulissen eines Hotels, welches Zimmer für VisitBerlin rausgegeben hat. Ich bin jetzt schon zum 4. mal so richtig mit involviert und es ist jedes Jahr wieder aufregend, denn man weiß nicht, welche Gäste einen erwarten.

Ich finde, wir hatten dieses Jahr so richtig viel Glück mit den Gästen, die waren alle supernett. Ich habe sehr nette Gespräche geführt. Es waren sehr beflügelnde und beglückende 2 Tage. Auch das gesamte Hotelteam hat super miteinander zusammen gespielt und ich meine, dass es keine menschlichen Ausfälle oder Fehler gab.

Mal sehen, welches Gästefeedback wir so bekommen.

Ich bin einfach HAPPY und freue mich auf nächstes Jahr. Vielleicht ergattere ich ja auch mal eines der Zimmer!!! Eine wirklich tolle Aktion für Berliner um ihre Stadt ein wenig besser und mal anders kennen zu lernen.

VFF 2 Tag 6

VFF BuchLuft im Bauch.

Keine Ahnung was das ist, aber ich habe im Moment extrem einen Blähbauch. Ich kann mich nicht mehr so recht erinnern, dass das tatsächlich bei der kompletten Umstellung auf fleischlos so war – damals in der 1. Challenge.

Ich habe heute Morgen nur schnell einen Matcha pur etwas gesüßt mit wenig Chia-Samen getrunken. Es musste schnell gehen, weil ich einfach nicht aus den Federn gekommen bin. Den grünen Smoohtie von gestern schnell eingepackt und wech.

Nach den Dienst, der endlich mal wieder eine kleine Herausforderung war, habe ich mein Team einfach alleine gelassen und bin schon vor 14 Uhr raus gewesen.

Zu Hause war leider etwas dicke Luft und so bin ich mit Sohnemann erst eine kleine Runde raus, dann nochmal rein die Mädels holen und zusammen sind wir bei dem Wettermischmasch dann 1 Stunde gelaufen – warum beschimpfen sich die Kinder nicht einfach mal draußen auf einer großen Wiese lautstark, sondern immer nur in der Wohnung???

Mehr Kraft hatte ich dann nicht … Mittags hab ich nur einen kleinen Salat gegessen, aber am Abend hab ich nochmal richtig reingehauen … meine restliches Hummus, eine Portion Nudeln mit Pesto, … ich komme einfach nicht in den richtigen Rhythmus – auch nicht mit dem Sport, das ärgert mich!