Archiv | 7. Januar 2015

VFF 2 Tag 2

VFF Buchwie gestern schon angemerkt habe ich nochmal neu gestartet – zu vielen Versuchungen konnte ich in den ersten Tagen von 2015 nicht widerstehen.

Deswegen heute Tag 2 … zum dritten.

LuLa Deli Deluxe, Berlin Friedenau

Ich habe mich mit meiner Arbeitskollegin heute zum Frühstücken getroffen. Natürlich hatte ich Dank dem Internet die Möglichkeit vorher schon zu checken, ob ich dort was challengetaugliches zu Essen bekomme. Wir waren im Café LuLa Deli Deluxe, dort ist es irgendwie putzig und die bieten jeden Monat die Frühstücke des Monats an – ja auch veggie/vegan. (Reservierungen erwünscht/empfohlen!) Das Essen in diesem Monat ist:

» Das Januar-Veggie-Frühstück (vegan) «

hausgemachter Hummus mit roter Bete,
Tomaten-Linsenaufstrich, unsere Beeren-Vanillemarmelade,
Margarine, gegrilltes Gemüse,
Sojajoghurt mit hausgemachtem Granola,
serviert mit Kresse, Sprossen, frischem Obst und Brotkorb

(Quelle: Blog von LuLa Deli Deluxe)
für 8,90 EUR

… dazu gab es für mich eine Sojamilch heiß (in die habe ich Matcha eingerührt)
und ein Glas frischer O-Saft mit Ingwer.

LuLa Deli Deluxe, Berlin Friedenau

Januar Veggie-Frühstück

Es war ausreichend und ziemlich lecker,
… allerdings hätte das Gemüse meiner Meinung nach warm sein sollen.

Da wir ja Zeit hatten und das Essen einfach genossen, hatte ich lange keinen Hunger. Erst gegen 17:30 Uhr habe ich mir zu Hause den eine Scheibe Vollkorn-Brot mit veganem Pesto, dem Spinat vom Mittag und Streifen von Räuchertofu gemacht. War eine Notlösung, … allerdings super lecker ❤

DSCN7714Leider merke ich, dass ich den ganzen Tag einfach zu wenig getrunken habe. Naja, dann kippe ich mir jetzt noch einen Liter Tee hinter ;-).

Irgendwann fiel mir ein … SPORT, da war noch was – vor allem, weil ich so deprimiert war, weil meine Kollegin solch ein unverschämtes Selbstbewusstsein hat, da sie im vergangenen Jahr wohl 20 kg abgenommen hat. Sie strahlt und weiß was sie will und sucht sich sexy Kleidung aus, … da meine YOGA-CHALLENGE ja in 3 Tagen startet und ich noch nie Berührungspunkte zu dieser Sportform hatte, habe ich mich entschlossen, etwas reinzuschnuppern. Ich habe in meinem DVD-Fundus hier einige der kostenlosen Beilagen aus verschiedenen Fitness-Zeitschriften gefunden – AUUUUUU! tat das weh und gut, … dann habe ich mich noch auf einer kanadischen Yoga-Seite angemeldet – einige Kurse sind da kostenlos und man kann sich viele Asana (Übungen) Abfolgen auf den Rechner downloaden. Schwupp war etwas mehr als eine Stunde rum und ich fühle mich gut gedehnt und gestreckt. Die eine DVD ist ein Ausschnitt DIESER SEITE. (… vielleicht will sich noch jemand von euch mal eine Woche austesten?!)