Manchmal sollte ich es lassen, …

… ich war heute auf Arbeit, … unglaublich, dass ich es getan habe, denn megaenttäuscht bin ich danach gewesen.

Eigentlich wollte ich nur meine umgenähten Sachen aus der Wäscherei holen, damit ich diese schon im Spind habe, wenn ich am Dienstag wieder zum Dienst erscheine. Ich hab sie geholt und bin in die Umkleide. Dort traf ich meine jüngste feste Mitarbeiterin an, die sich gleich ihr Herz ausschüttete:

Meine Kollegin, die man mir als BESTE UNTERSTÜTZUNG angepriesen hatte, ist in den 2 Monaten, die sie da ist, schon gewiss 6x krank gewesen ist … mal sie selber, mal die Kinder. Seltsam, dass sie das auch immer dann bringt, wenn ich nicht da bin. Sie lässt die Kleine dann immer hängen und reitet sie ins Chaos – heute schiebt sie aufgrund dessen die Schicht von 5 bis 15:30 Uhr, das kann doch nicht sein.

Ebenso kann es nicht sein, dass ich eine Woche Gutstunden-frei bekomme, während andere immer mehr Gutstunden aufbauen, … ich verstehe den Sinn nicht ganz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s