deutsche Sprache, schwere Sprache

Kleine Vorgeschichte:
Da die große Tochter ja nun auf der Schwelle zum Gymnasium steht, schauen wir uns schon mal so um, was denn alles so ab der 7. Klasse dann benötigt wird. Gestern waren wir in der Buchhandlung und in der Bibliothek. Die Püppi hat eigentlich genug Bücher, aber wenn die Schwester Bücher bekommt, dann braucht sie natürlich auch neue, …

Sie also heute:

„Papa, kann ich heute wieder in die Politik gehen?
Ich habe gar nicht so viele Buchen mehr.“

Na, wer hat verstanden, was sie will?

Lösung:
„˙ɹɥǝɯ ɹǝɥɔüq ǝlǝıʌ os ʇɥɔıu ɹɐƃ ǝqɐɥ ɥɔı ¿uǝɥǝƃ ʞǝɥʇoılqıq ǝıp uı ɹǝpǝıʍ ǝʇnǝɥ ɥɔı uuɐʞ ‚ɐdɐd“

3 thoughts on “deutsche Sprache, schwere Sprache

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s