Archiv | 20. September 2012

Fix und Alle

Manoman bin ich heute durch.

Nur einen Tag frei zu haben (siehe gestern) ist wirklich nicht erholsam. Heute dann der 5 Uhr Dienst, wofür ich eh immer schon 3 Uhr aufstehe. Doch plötzlich schmiegten sich 2 eiskalte Füßchen neben mich … Sohnemann hatte schlecht geträumt und war völlig durch den Wind. Er hat sich zwischen uns gekuschelt, allerdings AUF seine Decke und benutzte MEINE Decke als SEINE Decke. Die Nacht war aber auch zudem auch noch furchtbar kalt. NICHT WITZIG – gar nicht witzig.

Wenn mein Rücken kalt ist, dann hilft gar nichts mehr.

Ich beschloss meine Nacht um 2 Uhr heute Morgen zu beenden, trank Tee und aß ein wenig – dann auf zur Arbeit. Es war so schweinisch kalt, dass ich mir einen Kakao aus dem nächsten Automaten ziehen musste, was ja grad gar nicht in meinen Lebensstil passt.

Auf Arbeit hatte ich ein wenig Stress, aber eine „wahnsinnig tolle“ Unterstützung eines italienischen Austauschschülers (ich polierte 5 Gläser, während er 1 polierte) 8-). Auf jeden Fall kam ich irgendwie zu nichts wirklichem und war froh, dann endlich halb 3 gehen zu dürfen. Meine einzigen 3 Highlights des Tages waren:

  1. Das Tofu-Rührei mit Tomaten aus dem VEGAN FOR FIT Buch, welches ich mir von zu Hause mitgenommen hatte.
  2. Die leckere Muskat-Kürbis-Suppe, die es gestern eigentlich in der Kantine gab.
  3. Die Geschichte von einer Kollegin, die du HIER nachlesen kannst.

Zumindest habe ich mich heute auch noch über die Waage gefreut, … sie zeigte nur noch 62 kg an :-D. Nach langem Stillstand ein MINUS von 3 kg … jetzt kanns wieder weiter gehen – abwärts natürlich, 10 kg müssen noch wech!

ICH HABE FERTIG!