Kürbis mal anders

*yummy* wir haben Kürbispommes gemacht.

Man braucht dazu einen Hokkaido Kürbis – er ist der einzige Kürbis, bei dem man die Schale mitessen kann. Ich liebe Kürbis. Bislang haben wir aber immer nur eine Kürbiscremesuppe gemacht. Heute dann mal so:

Dazu brauchst du:

  • 1 Hokkaido Kürbis
  • Olivenöl
  • Salz
  • Currypulver
  • Pfeffer
  • Kreuzkümmel

Zunächst wir der Ofen etwas vorgeheizt (180°C – 200°C), dann einfach den Kürbis gründlich waschen, aufschneiden und die Kerne herausnehmen. anschließend den Kürbis in fingerdicke Stücke schneiden und auf ein Blech legen. Danach mit Olivenöl und den Gewürzen bestreuen. Anschließend einfach für 30-40 Minuten in den Ofen geben und ab und ab wenden.

Sehr lecker zu einem Rucola-Salat oder zu Tsatziki. ♥

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Kürbis mal anders

  1. also Kürbis ist auch nicht meins – hab vor paar Tagen einen neuerlichen Anlauf
    genommen und bei Bekannten einen Strudel probiert – na jaaaa, kann man essen.
    Mir ist er als Deko am liebsten.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s