Lernen macht Spaß!

Unser kleines Sorgenkind P. hat nicht nur mit seiner Gesundheit zu kämpfen, nein, er hat das erste Schuljahr quasi nur „abgesessen“. So richtig weiß eben keiner, was er nun kann und was nicht. Jetzt hat er seit einer Woche wieder Schule. Noch standen keine richtigen Hausaufgaben an, aber ich habe mit ihm den Deal, dass wir jeden Tag ein wenig gemeinsam arbeite, so dass er dann zu Weihnachten die Karten schreiben kann, … Heute hatte er allerdings NULL-BOCK-LAUNE und es bedarf einiger Überredungskunst von mir.

Letztendlich habe ich ihn aber doch gekriegt, … wir haben EIERKUCHEN gemacht, natürlich musste erst das Rezept aufgeschrieben werden, … dann musste er lesen, welche Zutaten er braucht und die zusammensuchen … hat super geklappt.

… Nur gegessen hat er keinen einzigen davon 😉

Ihm war dann mehr nach etwas herzhaften (der Rest des Mittagessens), aber er hat uns seine Eierkuchen dann serviert und sich danach liebevoll mit seiner kleinen Schwester beschäftigt, die auch keinen Hunger dann mehr hatte.

Mein Tipp von heute aus dem Hotel:

  • etwas Kartoffelmehl in den Teig mischen

Weitere „Geheimtipps“:

  • etwas Mineralwasser mit Sprudel untermischen
  • für fruchtige Eierkuchen: Apfelstückchen dazu
  • für Vanille-Geschmack: Vanillezucker oder das Mark einer Vanille
  • WIE ESST IHR SO EIERKUCHEN???

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Lernen macht Spaß!

  1. Liebe Winnie! Also ich finde Deine Idee, das Üben in den Alltag zu integrieren, sehr gut. So sieht Dein Sohn, dass er etwas Nützliches lernt, auch wenn es für ihn oft etwas schwierig ist.
    Übrigens: bei uns in Österreich heißen die Eierkuchen Palatschinken. Und ich esse sie gerne pikant, mit Schinken und Käse und Kräutern, oder ganz klassisch mit Marillenmarmelade …wobei mit Nutella oder Eis… Egal, auf alle Fälle immer wieder gerne. Und ich komm grad drauf, dass es schon verdammt lange her ist, dass ich welche genossen hab. 🙂
    Alles Liebe, Martina 🙂

  2. Hat er doch super geschrieben und vielleicht mal ab und zu den Einkaufszettel schreiben lassen.
    Vielleicht kann er auch mal allein etwas einkaufen, falls es nicht zu weit ist, das stärkt das Selbstbewußtsein. Karte an die Oma schreiben geht auch.
    Das wird schon ♥

  3. Schöne Idee 🙂

    Mein Sohn wird am Dienstag eingeschult. Bei ihm weiß ich jetzt auch schon, dass da harte Arbeit auf mich zukommt. Es wird sicher nicht so einfach mit ihm und auch für ihn. Vielleicht mache ich mir auch zuviele Gedanken. Ach…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s