Archiv | August 2012

das 1. Mal

… mit wachsender Begeisterung und wachsendem Interesse habe ich einige Blogs und Accounts rund um MOTIVTORTEN gefunden:

FONDANT … das Wort fällt irgendwie immer, … was zum Geier ist das und ICH MUSS DAS MAL AUSPROBIEREN. Unser Patissier im Hotel arbeitet lieber mit Marzipan, … mh, … hilft mir also auch nicht weiter. Eine liebe Kollegin aber, die hat schon die ein oder andere Fondant-Torte gemacht und nachdem ich ihr erzählte, dass ich einen Shop im UG des neuen Boulevard Center gefunden habe, die fertigen Fondant anbieten und auch Zubehör und so, …

Ich habe eine Packung in hellblau (250g für 1,79 €) mitgenommen und dann haben der GöGa und ich eine Torte kreiert. Wir haben nicht selber gebacken, aber wir haben die Cremè dazwischen selbst gemacht und dann eben alles überzogen, … nicht so einfach, aber wie heißt es so schön?

Geschützt: grauer Ausfall :-(

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Dieser Beitrag wurde am 28. August 2012 in ARBEIT, Gesundheit, ICH veröffentlicht. Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Berufe raten

Seitdem ich nicht mehr so oft diesen 5 Uhr Dienst schiebe, sondern nun vermehrt auch 7 Uhr erst beginne zu arbeiten, hat sich das Bild auf meinem Fahrtweg auch ein wenig gewandelt. Es sind viel mehr Menschen unterwegs und viele davon tragen schon ihre Berufsbekleidung. Ich finde Berufsbekleidungen nicht nur wichtig, sondern auch irgendwie gut, aber mal ehrlich, ich gehöre dann doch zu denen, die sich lieber vor Ort umziehen … meine Dienstklamotten mag ich nicht so gerne zu Hause haben – mal zum waschen ja, aber sonst … nee, …

Blog 3

Schätzeleins der Welt,

ich habe einen weiteren Blog eröffnet um hier nicht alle mit Gastronomischem Zeug zu bespammen 😀

BLOG DREI

… hier wird es einige lustige Details aus dem Hotelalltag geben, … nicht nur von meinem derzeitigen Hotel, sondern so ein wenig die gesammelten Werke aller Kollegen aus all den Jahren in der Gastronomie.

’s wird lustich!!! 😉

Feierabend

… nach dem Dienst wurde für das gesamte Personal im Hof ein Grill aufgebaut. Das Team der Küche bereitete Salate zu, der Küchenchef grillte und Getränke gab es auch … ich dachte so, ich könne mir einfach mal ein Bierchen gönnen, denn schließlich fährt die Familie ja gleich weg und ich bin alleine am WE, weil ich arbeiten muss, … also entschied ich mich für ein schön gekühltes:

Ich muss ja nun nicht immer nach Dienstschluss einen Trinken, … aber an so manchen Tagen, ja da gönne ich mir mal eines … meist reicht aber auch die kleine 0,33 l Flasche, … der halbe Liter hat mich dann sehr gut schlafen lassen. 😀

Warum hier alle 5 verschiedenen Banderolen der Beck’s Techno Flaschen zu sehen sind, … nunja, ich wollte bei der Aktion mitmachen, aber als ich dann zu Hause war, entschied ich mich dagegen.

 

RitterSport

… unsere Vorauswahl zum 10. Geburtstag fiel auf Build a Bear und RitterSport. Der GöGa wollte sich genauer im Teddyshop informieren und ich bin nach der Arbeit zu Rittersport gegangen.

Ein Workshop kostet dort 6 EUR pro Person, findet unter pädagogischen Anleitung statt und dauert rund 1,5 Stunden. Hört sich doch gar nicht schlecht an. Allerdings muss man das Ganze online buchen und sieht dann auch, welche Termine noch frei sind und welche eben nicht.

Ansonsten finde ich das Café im Obergeschoss ganz nett, der Schokolehrpfad ist echt nett gemacht und ansonsten Rittersport-Produkte, wohin man auch immer sieht. Kleine Tafeln, große Tafeln, mega Tafeln, … so eigentlich ganz nett. Ich mochte Rittersport früher immer ganz gerne, … mag jetzt aber nur noch die mit den ganzen Nüssen und mit Keks. das tolle ist ja, ich hätte mir einen Jahresvorrat von den beiden Sorten zusammenstellen können, ohne all die anderen mitkaufen zu müssen.

Wenn man ein besonderes Geschenk will, dann kann man sich seine Tafel auch selber zusammenstellen – die Schlange war riesig.