FISCHKUNDE

Seitdem wir unseren Fleischkonsum sehr stark eingeschränkt haben, gibt es vor allem Mittags nur noch Fisch oder Vegetarisches. Mein Lieblingsfisch ist unter anderem der

TILAPIA

… leider war dieser nicht mehr vorrätig, so dass ich Seelachs machen musste. Netter Weise habe ich die Kinder vorgewarnt, dass in den Seelachsfilets noch einige Gräten sein können. Daraufhin folge die Frage, wieso und ich habe geantwortet, dass die Gräten eines Seelachses nicht so leicht zu entfernen sind, wie bei dem Tilapia gestern.

Etwas später dann am Esstisch meinte die Große (9) zu mir, …

„Aber Mama, wieso kann man die Gräten so schwer in dem PILATES entfernen, …?“

Lautes Gelächter schallte und sie meinte nur wütend,
wieso denn auch alles in meiner Welt so komische Wörter hat:
Tilapia, Pilates, … klingt doch alles gleich.


Advertisements

4 Kommentare zu “FISCHKUNDE

  1. Seit ich einen Bericht darüber gesehen habe, wie Pangasius gezogen wird, dreht es mir dabei den Magen um… in Becken, die Fische haben so wenig Wasser, als hättest du die Badewanne voller Fische und dann werden sie lebend! 24 Stunden zur Verarbeitung transportiert. Die untersten müssen ein Gewicht von einer Tonne aushalten!. Da vergeht mir der Appetit…
    LG
    Ute

  2. Kindermund 😀 zu niedlich 😉
    Den Fisch mag ich auch gerne, aber auch der wird wie der Pangasius massenhaft gezüchtet unter schlechten Bedingungen, aber ich esse ihn trotzdem immer noch gerne.

    LG Mathilda 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s