Archiv | 19. April 2012

♥♥♥ Cockatiel ♥♥♥

Ziemlich lange habe ich das Angebot, völlig für NIX eine recht große Voliere mit 3 Nymphensittichen zu bekommen, … mein Mann hat damit eher so seine Probleme, denn sowohl er als auch ich hatten „damals“ im Jugendalter jeweils mindestens 1 Wellensittich, aber das ist bei uns beiden nun schon wirklich lange her.

Ich meine, der GöGa hat schon recht, ich meine, was wenn wir in die Ferien fahren oder so. Man muss sich das wirklich gut überlegen. Ich meine, dass ich mir als Jugendliche da gar nicht so die Platte gemacht habe. Ich hatte halt einfach 3 Wellis und einige Meerschweine, nebenher noch Pflegeponys, Omas Hasen (zu Hoch-Zeiten waren es fast 150 Stück – diese zum Teil in der Wohnung, weil sie von der Mutter verstoßen wurden), dann seit je her Katzen. Aber klar, … es war einfach auch immer jemand zumindest vor Ort, der sich mal drum gekümmert hat, wenn ich mal keine Lust hatte oder weg war. Jetzt liegt die Verantwortung ja ganz alleine bei mir/uns – ein wenig ist es schon etwas anderes.

Aber ich weiß auf jeden Fall, dass es den Kindern auch unheimlich gefallen wird, wenn hier morgen plötzlich 3 Zwitschertiere stehen – auf deren Augen freue ich mich jetzt schon.

Eigentlich wollte ich schon immer lieber Nymphensittiche haben, aber die Wellis damals waren auch Tiere aus 2. Hand, die die Besitzer wegen Auswanderungsplänen nicht mitnehmen konnten. Diesesmal sind es keine Auswanderpläne, sondern einfach nur eine neue Priorität im Leben der Noch-Besitzer.

Ich habe mich ja nun auch gut vorbereitet und musste ein wenig feststellen, dass sich die Bücher von GU (Wellensittiche vs. Nymphensittiche nicht wirklich viel unterscheiden – also sollte des da schonmal keine Probleme geben. Das kleine Fachbuch von GU beinhaltet für 7,90 EUR wirklich die allerwichtigsten Grundsätze zur Anschaffung, Haltung, Pflege & Co. und dazu auch noch wundervolles Bildmaterial, dass man alleine schon beim Anblick der Bilder sich auch ein Tier wünscht, welches dann auch SO ist.

Heute hatte ich 7 Uhr Dienst – man könnte sagen, dass ich hätte ausschlafen können, aber irgendwie bin ich total verpeilt, wenn ich nur 2 Stunden später anfangen darf. Noch dazu kam, dass ich einfach gar nicht auf DONNERSTAG war … irgendwie war mir wie Dienstag (Kennt ihr das auch, dass euch manchmal einfach nicht wie der Tag ist, der offiziell dran ist?), deshalb fiel ich auf dem Nach-Hause-Weg ein wenig aus allen Wolken, als mir auffiel, dass MORGEN SCHON FREITAG ist und meine Kollegin vorhin meinte, dass ich sie am FREITAG holen könnte.

😯 . 😯 . 😯 . 😯 . 😯

Jetzt hieß es also noch den GöGa alles zu verklickern, denn er muss morgen dann Sohnemann vom hort abholen, damit ich die Flattertiere holen kann, dann muss er mit den Kindern raus gehen – egal welches Wetter ist – damit ich den Käfig hier aufbauen kann und die Vögelchen dann sich schonmal neu alles anschauen können, bevor „die Verrückten“ reinkommen.

Hach, ich freu mich!!!
Nachdem ich dem GöGa noch versprochen habe, dass ich ihn heute Abend noch massiere und so, hat er meinem Plan auch zugestimmt.
Morgen sind wir Vogeleltern, … trallala.