Falscher Hase

Eines der wichtigsten Dinge aus meiner Kindheit, die mir im Gedächtnis geblieben ist, sind die Figuren, die mein Papa an gewissen Feiertagen zum Mittag auf den Tisch gezaubert hat. Heute hatte ich einfach das Bedürfnis, meinen Kindern auch einen vorzeitigen Osterhasen zu präsentieren, da die beiden Großen am Nachmittag mit Oma & Opa in die Ferien gefahren sind. Und so kam dieses dabei raus:

Das Kaninchen war so süß, dass die Püppi begonnen hat zu weinen, als ich ihr die Öhrchen auf den Teller legen wollte. Sie hat einfach gar keine Kartoffeln gegessen – nur Gemüse und Fisch.

Wie ich den gemacht habe?
Ganz einfach:

  • Kartoffeln schälen und klein schneiden, salzen und dann kochen – eine Kartoffel zu kleinen Öhrchen schnitzen
  • Kochwasser abgießen
  • würzen (noch einen Schwung Salz, Muskat, etwas Pfeffer oder wie es euch am besten schmeckt)
  • die beiden modellierten Öhrchen RETTEN!!!
  • Den Rest nun stampfen ABER NICHT MIT MILCH, sondern unbedingt KARTOFFELSTÄRKE benutzen – und diese so viel, bis alles im Topf zu einer klebrigen Masse wird. Es muss leicht teigartig sein.
  • … dann einfach formen … Körper = ein großer Kartoffelhaufen, 1 kleine Kugel = Schwänzchen, 1 mittlere Kugel = Kopf (ggf. mit etwas Wasser festkleben)
  • die Augen sind bei mir Pimentkörner gewesen (es gehen auch Nelken, …)
  • Die Barthaare sind Vollkornspaghettis (zerbrochen)
  • Mit einem Messer kleine Schlitze in den Kopf ritzen um die Öhrchen festzustecken.
  • ausgarnieren

Was man gut dazu essen kann?

  1. Gulasch
  2. Frikassee
  3. Mischgemüse und Fisch aus dem Ofen (Lachs, Wels oder Pangasius)
  4. Letscho
  5. … oder für Vegetarier: den Italienischen Linsenbraten

Also, probiert es aus, eure Kids werden begeistert sein.

Andere Formen gefällig?
… für den Winter einen „Schneeberg mit Schneemann“, oder ein Geburtstagskuchen, …

Was mache ich mit dem Rest?
… ganz einfach Quark und ggf. Rosinen untermischen und dann ab in die Pfanne und schwupp, schon hat man herrlich leckere Quarkkeulchen!

8 thoughts on “Falscher Hase

  1. Pingback: ‘n G’sicht | winnieswelt

  2. Die Häschen sind aber süss! Kein Wunder, wenn die Kinder sich weigern das zu essen.😉 Mir tut es auch immer leid, das gebackene Osterlämmchen zu köpfen. Quarkkeulchen sind lecker..mampf…
    Liebe Grüsse
    Ute

  3. Du machst Quarkkeulchen selbst? Und das erfahre ich erst jetzt?!?! Ich weiß, so schwer ist das sicher nicht, aber ich liebe die Teile und selbst gemacht hab ich sie bisher noch nie! Da bekomme ich gleich Appetit …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s