Archiv | April 2012

Backmontag

Na ihr Lieben, hier melde ich mich ganz kurz – es ist grad so viel hier emotional los, dass ich nicht einmal zum schreiben komme. Ich kriege ja nicht einmal meine Gedanken geordnet.

Ich habe heute und morgen auch frei – welch Wunder, wo ich doch tatsächlich ein wenig an schikane glaube, …

Eigentlich möchte ich soooooooooo gerne an die See fahren, die Meeresluft spüren, den Sand, die Wellen, … aber durch den Brückentag in der Schule haben wir beschlossen gleich noch zu meinen Schwiegereltern zu fahren … einfach aufs Land … einfach raus aus der Stadt. Dafür habe ich heute mal wieder den Tassenkuchen gemacht:

TASSENKUCHEN

  • 2 Tassen Zucker
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 (Vanille-) Puddingpäckchen
  • 1 Tasse Öl
  • 330 ml Mineralwasser
  • 2 Eier
      • alle Zutaten einfach zu einem glatten Teig verrühren und dann auf ein Backblech oder in Formen füllen
      • Ofen vorheizen
      • für etwa 25 Minuten backen
      • danach glasieren nach belieben

Ich wollte schon länger Silikonbackförmchen haben und habe begonnen die 14-tägig erscheinende Zeitung „BACKEN & genießen“ zu kaufen. Zu jeder Ausgabe gibt es eine oder mehrere Förmchen, die nun auch verwendet werden wollten.

 

Disziplin

↓ DID ANYONE SEE ↓? ? ? ? ? ?

Eigentlich ist Disziplin meist nur bedingt meine Stärke, aber irgendwie brauche ich momentan diese Disziplin. Deswegen ist der PC auch meist aus. Leider schaffe ich es auch fitnesstechnisch einfach nicht, wieder in die Puschen zu kommen. Nicht mal ein Sit up-Training ist drinnen – ich fühle mich wirklich schlecht. Irgendwie scheint grad mal wieder der Punkt zu sein, wo mein Körper einfach nicht mehr so will.

Ich meine, ich bin wirklich froh, dass ich endlich wieder einen guten Zugang zu den Kindern habe und auch im Haushalt mich wieder besser zurecht finde, aber irgendwie will die Ernährung grad nicht mit meinem Tempo gleichziehen … schnelles Tempo erfordert leider noch immer ein schnelles Essen … gar nicht gut.

Die Waage hat ihre Zahl seit 2 Wochen konstant zwar so gehalten, aber wenn sie weiterhin weniger anzeigen würde, dann hätte mich das doch noch ein wenig mehr gefreut – naja, kein Sport, keine weiteren Verbesserungsmöglichkeiten … so ist das eben.

Irgendwie fehlt mir auch ein wenig die Idee und auch die Lust zum Schreiben, … komisch.

Naja, ich gehe ins Bettchen, der Tag morgen wird auch wieder sehr lang.

Dieser Beitrag wurde am 26. April 2012 in ICH veröffentlicht. 4 Kommentare

Auflösung, …

IHR SEID EINFACH ZU GUT!

Natürlich war Spargel richtig, … ja, der erste Spargel dieses Jahr … natürlich frisch vom Beelitzer Feld. Der war sooooooooooo lecker. Auch bei Spargel belasse ich es lieber in der tatsächlichen Wachstumszeit, auch wenn derzeit einfach die Kilopreise noch unverschämter sind, als in den jahren zuvor. Ganze 9 EUR verlangen die Händler teilweise dafür.

Mit welcher Beilage oder allgemein:
WIE mögt ihr denn Spargel am liebsten???

FARBENPRACHT

Heute einfach mal nur diese Impressionen von meinem letzten Spaziergang.

Für mehr reicht heute die Kraft einfach nicht.

Schönes Restwochenende!!!