Archiv | 27. März 2012

Happy!!!

YES, … ich habe es endlich wieder geschafft … ich bin heute endlich wieder 5 km gelaufen!!! Ich bin so stolz auf mich selber. Eigentlich wollte ich unbedingt gestern schon laufen, aber Arbeiten an der Wasserleitung und somit kein fließend warmes Wasser waren irgendwie keine Motivation und abends hatte ich echt keine Lust mehr.

Die Strecke war wundervoll – ziemlich lange gerade Strecken, wo man immer schön den erdigen Mittelstreifen nutzen konnte. Links und rechts immer die kleinen blühenden Krokusse, Narzissen, Traubenhyazinthen, Butterblumen, die bereits leicht blühenden Forsythien, austreibende Hecken, … ach, es war einfach schön.

Unschön hingegen sind meine Schuhe, die gehen gar nicht. Meine Schwester hatte mich neulich gewarnt, dass ich davon sicherlich Knieschmerzen bekommen werde … ich hasse es, wenn meine jüngere Schwester recht hat! Mano, bislang ging es doch auch, … Teufelchen: „Bislang bist du auch nicht gejoggt!“ … für meine Füße gibt es aber immer nur so schwer Schuhwerk. Hat jemand von euch einen guten Tipp??? Ich bräuchte Schuhgröße 35,5 oder 36 (je nach dem, wie sie ausfallen) und Schuhe, die meine Knöchel nicht behindern. 😀

Na mal sehen, was der Tag hier noch so alles bringt, derzeit hängen Wolken über Berlin und auch Wolken hier in der Wohnung … undefinierbar dicke Luft, …

Die schnelle Bento-Nummer

Irgendwie war heute Morgen der Wurm drinnen, ich bin zwar 4:35 Uhr schon aufgestanden, weil ich noch arbeitstechnische Sachen erledigen wollte (und diese auch geschafft habe – Hygienelisten erstellen), aber dann brach plötzlich der große Stress aus. Die Kinder haben sehr lange geschlafen und hatten glücklicherweise erst zur 2. Schulstunde an. Also haben wir uns schnell alle fertig gemacht und ein kleines Frühstück gezaubert – man klingt das hier harmonisch, wenn ich das so aufschreibe, es war irgendwie genau das Gegenteil. Dennoch hatte ich das Bedürfnis den beiden die Brotboxen wieder ein wenig zu verschönern, da sie beide sehr schlechte Schulesser sind im Moment. Also gab es:

  • ein Omelette mit Möhrchen und Kräutern (in der Muffinform)
  • Trible-Toast mit Käse und Geflügelwurst
  • Vollkornbrot mit Frischkäse und Kresse
  • ein paar Blümchen von der Karotte
  • Sternchen & Blätter von der Gurke

Ich habe mich gestern mal wieder ein wenig inspirieren lassen, dieses Mal via youtube. Ich habe danach hier nun meine kleine Abguck-Datei erstellt – DANKE an das Programm PAINT und der Tastenkombination zum Bildschirmdruck (fn + druck) … und natürlich auch ein dickes DANKE an Choga, die mir diese Variante gezeigt hat!