Lauschangriff

Es gibt Menschen, die einfach kein lauschiges Wohnzimmer zum quatschen zu haben scheinen, die müssen sich unbedingt mitten in den öffentlichen Verkehrsmitteln lautstark übers Handy unterhalten. Wirklich herrlich, wenn man da einfach danebensteht und man wirklich jedes Wort versteht.

Also, ich weiß nun, dass der kleine schlafende Fratz im dreirädrigen Buggy Hannes heißt, 9 Monate alt ist und in der „Fremdelphase“ sich befindet. Die Mutter (ich nehme an, dass sie Mitte 30 ist)wohl mit ihrer größeren Schwester telefoniert und in den vergangenen drei Wochen sich nicht so wohl gefühlt hat. Immerzu ist sie haarscharf an einem Infekt vorbeigeschlittert. Ihre Mutter hat ihr in der Zeit mit dem Kleinen geholfen. Sie unterhielten sich über Fasching und ob man das als Kind gut fand. Dass Mutti ihr immer ein Kostüm zu Fasching organisiert hat und sie sich eigentlich nie schlecht in der Verwandlung zur Prinzessin gefühlt hat und sich nun fragt, woher diese Abneigung zu Fasching kommt. Dann hat sie ein Problem damit, dass Hannes in seiner Phase lieber die Arme nach Oma ausstreckt und zu ihr will, als zu ihr – der Mama zu gehen. Diese Überlegung führte gleich zum nächsten Thema: wieso wurde sie nicht umarmt, aber der Kleine, wo sie  doch die Kranke war. Im gleichen Augenblick dann ihr Gedanke, dass sie einer Umarmung ganz negativ gegenüber eingestellt ist und diese wahrscheinlich weder ertragen noch zugelassen hätte. …

OMG.

Kann sie das nicht zu Hause oder unter vier Augen mit der anderen Person bereden? Muss das am frühen Nachmittag in der S-Bahn sein? Also ehrlich, mir wäre das einfach zu intim. Da bekomme ich immer einen kleinen Anfall von FREMDSCHÄMEN. Hätte nur noch gefehlt, dass die anderen Passagiere ihr kleine Zettelchen mit Tipps zugesteckt hätten ;-).

3 Kommentare zu “Lauschangriff

  1. 😉 herrlich
    Ich hasse es wenn andere sich lautstark in aller Öffentlichkeit über ihre Wehwehchen unterhalten, das Beste was Ich je mitbekommen habe, war beim Cafetrinken im Biergarten … die Dame am Nebentisch hat sich detailliert über die letzte Nacht mit ihrem One-Night-Stand unterhalten.
    Peinlich … meine Freundin u. ich haben den Mund garnicht mehr zubekommen.
    Als wir gegangen sind musste Ich noch einen drauf setzen weil ich echt angepisst war … mein Spruch:
    “ Haben Sie wenigstens ein Kon … benutzt !!! “
    Was denkst Du wie die geschaut hat ;0)
    Wir haben uns weggebrüllt … die telefoniert bestimmt nie wieder wenn alle mithören .
    Manch einer denkt echt nicht nach, was er da so vom Stapel lässt .

    Ich wünsche Dir einen schönen Tag
    Lg Kerstin

    • *lach*
      herrlich, ich hätte wahrscheinlich nicht anders reagiert … oder vielleicht hätte ich mich demonstrativ daneben gesetzt, damit sie merkt, dass sie nicht alleine ist. Unfassbar. Einfach nur zum Fremdschämen, oder?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s