Ernährungsumstellung

Zugegeben, es sieht ein wenig gewöhnungsbedürftig aus, aber mir bekommen meine morgendlichen grünen Drinks sehr gut. Ich habe mich ganz ehrlich nur ganz zaghaft daran gewagt, aber mit der Zeit wird man wirklich mutiger und es ist einfach lecker. Das tolle ist, dass man nicht einmal zwingend einen Mixer braucht – einfach die gewünschten frischen Zutaten in eine hohe Plastikschüssel geben, etwas Wasser hinzu, ggf. ein wenig Nachsüßen (mit Agavendicksaft) und dann einfach den Pürierstab anschmeißen und alles gut vermengen.

Auch das heiße Zitronen-/Limetten-/Ingwerwasser ist besser als jeglicher Kaffee am Morgen! Manchmal muss ich nachsüßen – dazu benutze ich dann keinen Zucker mehr, sondern Agavendicksaft oder Stevia.

Die Mixes von meinem Bildern sind:

  • GRÜN: Mandarine, Orange und Blattspinat
  • GELBLICH: Banane, Ananas und Chiccoree

7 thoughts on “Ernährungsumstellung

  1. Hey, ich bin mal so frei und schreibe was auf der Seite. Sieht super aus! Ich nutze auch WordPress seit kurzem diverse Sachen verstehe ich aber noch nicht. Dein Blog ist mir da immer eine tolle Motivation. Danke!

  2. Darf ich fragen, warum um alles in der Welt, diese Kombinationen? Ich schretter ja liebend gern Obst – aber dann eben nur Obst🙂 Klingt gewöhnungsbedürftig😉

    LG,

    Morena

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s