SCHEIß ZIGARETTEN!

Diese scheiß Zigaretten!!!

:EVIL:

Ich hasse es, ich hasse das Rauchen, ich hasse Zigaretten und ich hasse die Raucher. Mag sein, dass ich ein wenig mehr überreagiere als sonst jemand anderes, aber ehrlich:

Kann und darf es denn sein, dass ich mir als Nichtraucherin meinen schönen Abend immerzu durch dämlich sinnlose Zigarettenpausen gefallen lassen muss?

Muss ich mich immerzu dafür entschuldigen, dass ich NICHT rauche?

Warum schafft es kein Raucher einen ganzen Film lang mal die Fluppe in der Tasche zu lassen???

Ich finde es schrecklich,
es nervt mich und es macht meinen ganzen Tag kaputt!

😈

… das musste jetzt hier an dieser Stelle einfach mal gesagt werden.

Advertisements

8 Kommentare zu “SCHEIß ZIGARETTEN!

  1. In Restaurants, Kneipen etc. finde ich es auch gut, wenn nicht geraucht wird. Ansonsten gilt: leben und leben lassen. Ich rauche selbst, nehme aber auch Rücksicht auf Nicht-Raucher. Zum Rauchen gehe ich raus und versuche auch den Qualm nicht in deren Richtung zu blasen. Dennoch, warum sollten denn wir Rauchen uns dafür entschuldigen, dass wir rauchen? Ist doch jedem selbst überlassen. Sonst müsste ich z.B. auch Kaffeetrinker und Käseesser hassen, da mir jedes Mal übel wird, wenn mich jemand anspricht, der vorher eins von beiden zu sich genommen hat 😉

  2. Also ich bin Raucher, und ich versuche immer Rücksicht auf die Nichtraucher zu nehmen. Wenn ich draußen rauchen bin achte ich immer darauf, dass der Qualm nicht zu den anderen Leute weht und so weiter.
    Aber manchmal habe ich das Gefühl, dass wir Raucher irgendwie … diskriminiert werden.

  3. EINSAMKEIT …

    Ein Raucher ist doch oft allein,
    zieht er sich seinen Joint hinein.
    Um andere auch nicht zu stören,
    verzieht er sich unter die „Röhre“.

    Verbunden mit der Außenwelt,
    er so dann seinen Stengel quält!
    Der Nikotin die Lungen füllt,
    gibt ihm ein wohliges Gefühl,
    ja Entspannung kann er fühlen –
    fühlt er sich wie auf „Wolke 7“.

    Ein jedem Raucher rate ich:
    Mußt Dich nicht üben in Verzicht,
    ziehst Du ´ne Glocke über Dich!

    Text © by … der Berliner 2010
    Veröffentlicht am 22.08.2010

  4. Uuuups……man sollte nicht so intolerant sein. „Ich hasse die Raucher“ ……ist schon eine heftige Aussage. Zigarettenpausen wärend der Arbeitszeit, Kettenrauchen, oder wenn einer beim küssen nach Qualm stinkt, find ich auch nicht ok. Es ist auch unhöflich wenn man zu Viert im Lokal sitzt, Drei stehen auf, gehen zum rauchen vor die Tür und man sitzt plötzlich alleine da. Aber da kann man ja mit an die frische Luft gehen. 😆
    Es ist halt eine Sucht. Schlimmer finde ich, wenn jemand Alkohol abhängig ist. Sei froh das Du nicht
    rauchst, sonst würdest Du bestimmt anders reagieren.

    • „FRISCHE LUFT“ neben den Rauchern – AHA :evil:, … ich habe einfach eine sehr tiefsitzende Abneigung dagegen und bitte dieses einfach auch mal zu akzeptieren und zu respektieren. Warum muss ich denn die rauchende Bevölkerungakzeptieren, wenn es viel menschlicher ist NICHT zu rauchen (oder rauchen Affen??? :?:) Muss ich mich denn als Nichtraucher immerzu entschuldigen dafür, dass ich NICHT rauche – ich glaube nicht!

  5. Wer wird denn gleich? Meist sind es die Raucher, die aufgehört haben, die diese Sätze schreiben. So inttollerant kenne ich dich ja gar nicht. So schlimm finde ich es jetzt auch nicht. Es sei denn, man setzt sich nach dem Essen am Nachbartisch eine Zugarre an den Mund. Das muss nun wirklich nicht sein. Aber das ist ja eigentlich, dank der Gesetzeslage) auch gegessen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s